Am Donnerstag wurden sechs weitere Corona-Infektionen im Rheinisch-Bergischen Kreis bestätigt: in Bergisch Gladbach, Overath und Wermelskirchen. Das Gesundheitsamt nimmt diese hohe Zahl zum Anlass, auf die große Bedeutung der Abstandsregeln hinzuweisen.

Jeweils zwei Fälle traten in Bergisch Gladbach, Overath und Wermelskirchen auf, teilte die Kreisverwaltung mit. Bereits am Mittwoch waren in Wermelskirchen zwei Fälle gemeldet worden. Damit sind derzeit 27 Personen akut infiziert.

+ Anzeige +

Bei der Test-Aktion im Evangelischen Krankenhaus, wo am Vortag die Infektion eines Mitarbeiters gemeldet worden war, habe bislang nur negative Resultate ergeben. Die Ergebnisse einiger weniger Tests stünden noch aus.

Bei einem der beiden Fälle in Wermelskirchen konnte das Gesundheitsamt den Infektionsweg nachverfolgen: Die betroffene Person habe an einer Familienfeier in einem anderen Bundesland teilgenommen, bei der es zu einer Infektion unter engen Kontaktpersonen gekommen sei.

Der zweite Fall in Wermelskirchen gehe auf enge familiäre und nachbarschaftliche Beziehungen zurück; die Kontaktpersonen seien bereits ermittelt worden.

Beide Fälle, so das Gesundheitsamt, machten deutlich, „dass soziale Kontakte nach wie vor risikobehaftet sind und Vorsichtsmaßnahmen auch im engeren sozialen Umfeld sehr wichtig sind”. Das Corona-Virus sei nach wie vor präsent, daher gelte es, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Mit jeder Lockerung sei die Disziplin jedes Einzelnen stärker gefordert.

Die aktuellen Zahlen sehen so aus:

Ortneue FälleInfektionenToteGenesenInfiziert
Bergisch Gladbach2239162158
Burscheid0230203
Kürten0240231
Leichlingen0430430
Odenthal0241221
Overath2432374
Rösrath0520484
Wermelskirchen2603516
RheinBerg65082245927

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Man schau sich nur all die naiven Leute draußen an. Benehmen sich als ob das “Event: Corona” vorbei wäre. Den meisten Leuten ist nicht bewusst, das der Virus bleiben wird, so wie “die Grippe” und viele andere Viren. Und solange wir den Virus noch nicht genau verstehen, kennen und z.B. Maßnahmen wie eine Impfung haben, sollten wir ALLE mit Vorsicht vorgehen.

    Ein Virus kommt um zu bleiben, und ist kein Event was eine bestimmte Dauer hat!!!