Im Oktober 2020 vergibt die Stadt den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Heimat-Preis 2020. Für Berwerbungen beginnt nun der Endspurt. Noch zehn Tage lang – bis Montag, 31. August – können Interessenten ihre Projekte einreichen. Die Stadt ruft weitere Bewerber:innen auf, dem Wettbewerb mit weiteren Ideen zu bereichern.

In zwei Preiskategorien können sich Einzelpersonen, Vereine, Organisationen und Institutionen bewerben. Angesprochen sind auch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 30 Jahren.

Preiskategorien im Überblick

  • Preiskategorie 1: Engagement von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 30 Jahren steht im Vordergrund (insgesamt 3.000 €)
  • Preiskategorie 2: alle Bergisch Gladbacher/innen (insgesamt 2.000 €)

Insgesamt können sich alle Bergisch Gladbacherinnen und Bergisch Gladbacher bewerben, wenn sie sich für das Thema “Heimat” nachhaltig einsetzen oder bereits eingesetzt haben. Für beide Kategorien sind die ersten Bewerbungen eingegangen – sowohl von Einzelpersonen, als auch von Gruppen und Vereinen.

Doch der Wettbewerb lebt von der Vielfalt, daher hoffen die Verantwortlichen der zuständigen Abteilung Stadtmarketing und Öffentlichkeitsarbeit auf weitere Bewerbungen. Den Gewinnern winkt dabei ein Preisgeld (insgesamt 5.000 €). Die Auszeichnung wird im Rahmen einer (coronabedingt möglichen) Preisverleihung überreicht.

Ziel des Heimat-Preises

Ziel ist, das umfangreiche und sehr beeindruckende ehrenamtliche Engagement in der Stadtgesellschaft im Bezug zur Heimat zu würdigen. Für die Preisträger ist es zudem eine interessante Plattform, ihr Wirken einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und vielleicht neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu gewinnen. NRW-weit gibt es Gewinner, die sich im zweiten Schritt dem Wettbewerb auf Landesebene stellen. 

Die nächsten Schritte:

  • Bewerbungen werden bis Montag, den 31. August 2020, entgegengenommen
  • Eine siebenköpfige Jury entscheidet im September über die Sieger
  • Bewerben kann man sich mit Projekten oder Engagements, die zum Jahresende 2018 noch nicht abgeschlossen waren

Das Anmeldeformular, die Bewertungskriterien und alle weiteren Informationen sind online abrufbar unter www.bergischgladbach.de/heimat-preis.

Bürgermeister Lutz Urbach wird den Vorsitz der Jury inne haben. Er benennt drei Jury-Mitglieder aus der Gesellschaft. Zudem stellen die drei größten Fraktionen im Rat jeweils einen Vertreter/eine Vertreterin. Die Entscheidungen trifft die Jury mehrheitlich.

Hintergrund

Im Jahr 2018 hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen das Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ aufgelegt. Eine von fünf Säulen ist der Heimat-Preis, der mit 5.000 Euro dotiert ist. Der Preisgeld hat die Stadt Bergisch Gladbach erfolgreich beantragt. Am 23. Juni 2020 hat der Haupt- und Finanzausschuss stellvertretend für den Rat das Konzept für den Heimat-Preis 2020 beschlossen.

Das Wichtigste zum Heimat-Preis 2020 auf einen Blick finden Sie unter diesem Link.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.