Anfang September reiten 20 Kinder für einen guten Zweck von Moitzfeld zum Hospiz am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach – das auch auf Spenden angewiesen ist. Darum werden Sponsoren gesucht, zur Unterstützung der Kinder und der gesamten Aktion.

Das stationäre Hospiz am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach (EVK) veranstaltet in Kooperation mit Renate Bock und ihren Pferden einen Spendenritt am 5. September 2020 von Moitzfeld zum Hospiz. Die gesammelten Spenden kommen der Arbeit des im Januar 2020 neu eröffneten Hospiz am EVK zugute.

In den kommenden Wochen werden die Kinder in ihrem familiären Umfeld und Nachbarschaften von Haus zu Haus gehen und Sponsoren suchen. Interessierte Privatpersonen und Unternehmen können sich aber auch einfach per Überweisung an der Benefizaktion beteiligen.

Wer ein Kind als Sponsor unterstützen möchte, kann bis zum 01. September eine beliebige Spendensumme auf das Konto des Hospiz am EVK (IBAN: DE04 3706 2600 3601 0061 37) überweisen. Als Verwendungszweck sollte der eigene Name bzw. der Name des Unternehmens und das Stichwort Spendenritt angegeben werden. Auf Wunsch wird auch eine Spendenquittung ausgestellt.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn sich viele Menschen an der Aktion beteiligen und die Kinder mit einem Betrag sponsern”, sagt Monika Meihack, Pflegedienstleiterin des Hospiz am EVK.

Geführt wird die Reitergruppe von Renate Bock. Nach dem Start in Moitzfeld geht es für Kinder und Pferde über das Waldgebiet Hardt zur Rast am Naturfreundehaus Hardt. Weiter geht es über Schloss Lerbach und Heidkamp bis schließlich zum Hospiz am EVK, wo es zum Ausklang für alle Beteiligten leckere Waffeln und für die Pferde Wasser und Möhren geben wird.

“Leben bis zuletzt” – unter diesem Leitgedanken ist das neue stationäre Hospiz am EVK entstanden. Das Hospiz verfügt über acht möblierte Gästezimmer, jeweils mit eigenem Bad, Internet und TV. Jedes Zimmer hat Zugang zu einer dem Gast zugehörigen Terrasse.  

Eine Aufnahme in das Hospiz ist unabhängig von der finanziellen Situation des Gastes möglich, da kein Eigenanteil fällig wird. Die Hospizfinanzierung geschieht durch die Kranken- und Pflegekassen, welche die Kosten allerdings nicht zu 100 Prozent tragen. Daher ist das stationäre Hospiz am EVK auf finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen.

Kontaktdaten Hospiz am EVK: E-Mail: hospiz@evk.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Liebe Frau Meihack,

    ich lese gerade die Ankündigung bei in-lg.de. Die Idee für einen Spendenritt und das Engagement der Kinder sind es wert, gefördert zu werden.

    Ich bin zwar derzeit in Urlaub, verspreche aber, dass Hits fürs Hospiz die gute Sache mit 1.000 Euro unterstützen wird.

    Herzliche Grüße
    Paul Falk
    Hits fürs Hospiz e.V.
    51491 Overath