Beim Regionalliga-Saisonauftakt gegen Fortuna Köln ging der SV 09 trotz stabiler Defensive leer aus. Jetzt steht die nächste riesige Herausforderung auf dem Spielplan, am Samstag wird beim Drittliga-Absteiger Preußen Münster um Punkte gekämpft.

„Wir haben im gesamten Spiel ein gutes Defensivverhalten gezeigt“, ist Trainer Helge Hohl mit der Ordnung im Match gegen die Fortuna zufrieden, „bis zum Tor durch den Elfmeter in der zweiten Halbzeit haben wir fast nicht zugelassen.“

Dafür hat er aber eine andere Zone ausgemacht, in der es besser klappen muss. „Vorne hat schon der Schuh gedrückt“, weiß der Coach, dass aus diesem Grund auch die Entlastung ein wenig gefehlt hat.

Generell fordert Helge Hohl, mit mehr Mut die Offensive zu suchen und schnell nach vorne zu agieren. Ob dabei schon wieder Pat Hill helfen kann, ist noch offen.

Der Flügelspieler eröffnet den 09ern mit seinem Tempo Möglichkeiten, schnell in die Tiefe durchzustarten. „Pat hat eine starke Vorbereitung gespielt“, bedauert Helge Hohl den Ausfall, „wir hoffen, dass er seine Zerrung bis zum Münster-Spiel auskuriert hat.“

Meguru Odagaki wird wahrscheinlich ebenfalls fehlen, da noch keine Spielberechtigung vorliegt. Verbesserungsbedarf hat der Trainer zudem noch in einem weiteren Bereich ausgemacht und zwar in der Effizienz vor dem Tor. „Wir müssen unsere Chancen besser nutzen“, macht er deutlich, „wir bekommen in der Regionalliga nicht so viele Gelegenheiten.“

Dennoch fahren die 09er optimistisch zu dem großen Favoriten, der ein Gründungsmitglied der Bundesliga ist. Die Preußen verfügen über eine hohe Qualität mit Spielern, die schon in der 2. Bundesliga und der 3. Liga gespielt haben.

„Natürlich sind wir Außenseiter“, weiß Helge Hohl, an einem guten Tag und mit dem nötigen Matchglück könne man aber auch für eine Sensation sorgen, glaubt er an sein Team.

Nach dem Auftritt bei den Preußen (Samstag, 14 Uhr) geht es dann richtig rund, wenn gleich zwei Englische Wochen am Stück anstehen. Borussia Mönchengladbach U23 (H), Rot-Weiß Oberhausen (A), FC Schalke 04 (H) und SV Rödinghausen (A) heißen die Gegner in diesem intensiven September-Schlussspurt.

Vorverkauf für weitere Spiele

Für die Mittwoch-Heimspiele gegen die Fohlen am 16. September und gegen die Knappen am 23. September um jeweils 19.30 Uhr in der BELKAW Arena startet jetzt der Vorverkauf. Tickets gibt es am Info-Stand der Rhein-Berg-Galerie in der Bergisch Gladbacher Innenstadt.

Auch in der Geschäftsstelle im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park an der Flora – Handstraße 340 – gibt es in der Zeit von 8 bis 12 Uhr Tickets für die Partien. Beim Kauf erfolgt gleich die Registrierung für das Spiel.

Dafür müssen Name, Adresse und Telefonnummer angegeben werden, um im Falle einer Corona-Infektion dem Gesundheitsamt die Rückverfolgbarkeit zu ermöglichen. Daher sind die Eintrittskarten auch nicht übertragbar.

Für die Spiele stehen ausschließlich Plätze auf der Tribüne zur Verfügung. Ein Ticket für Erwachsene kostet 15 Euro, Rentnerinnen und Rentner, Studierende, Menschen mit Behinderung und Kinder bis 14 Jahre zahlen lediglich 12 Euro.

Sollten im Vorverkauf alle Tickets verkauft werden, öffnen die Tageskassen am Spieltag nicht mehr. Falls dies der Fall ist, informiert der SV 09 über facebook und seine Internetseite.

Kantersieg der U19 beim Saisonstart

Einen großartigen Saisonstart legte die U19 in der Bezirksliga hin. Beim SC Holweide setzte sich das Team mit 7:0 (2:0) durch und eroberte gleich die Tabellenführung. Ihr Saisonheimdebüt feiern die 09er am Sonntag um 11 Uhr im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park an der Flora gegen den SV Schlebusch.

Die U17 verkaufte sich teuer, verlor aber mit 1:4 (0:0) gegen die U16 des 1. FC Köln. Im ersten Durchgang vergab das Team die Chance zur Führung, nach dem Wechsel schlugen die Domstädter dann zu.

Beim FC Pesch tritt die U17 in der Mittelrheinliga an und will dort Zähler einfahren. Die Kölner gingen am ersten Spieltag leer aus. Beim 2:1 gegen Blau-Weiß Friesdorf feierte die U16 in der Bezirksliga ein Comeback.

Dennis Müller und Max Richter-Oldekop sorgten für die Wende, Orcun Tutkun trieb unermüdlich an. Am Sonntag tritt das Team nun beim SV Schlebusch an.

Einen erfolgreichen Auftakt feierte auch die U15 in der Bezirksliga. Beim 3:2 (1:1)-Erfolg gegen den Bonner SC war Lirim Jashari mit drei Treffern der Matchwinner. Jetzt geht die Reise am Samstag um 14 Uhr zu Ford Niehl.

Ein 4:4 (2:2) erkämpfte die U14 in der Bezirksliga beim 1. FC Spich. Sahin-Salih Sahinbay, Giuseppe Leanza, Leon Dermaku und Julian Zeder trafen für 09. Nun erwartet das Team am Samstag im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park den SV Altenberg.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.