Der Deutsche Platz und der Hindenburgplatz liegen etwas versteckt, zwischen Gladbacher und Kölner Straße. Foto: Thomas Merkenich

Die Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung des Deutschen Platzes und des Hindenburgplatzes geht in die nächste Phase: Die Stadtverwaltung hat eine Vorplanung zur Aufwertung der zentralen Flächen in Bensberg entwickelt, die sie am Freitag den Bürgern vor Ort vorstellen will.

Am Freitag, den 9. Oktober 2020 können interessierte Bürgerinnen und Bürger an zwei Terminen an einer Führung teilnehmen. Stadtplaner der Stadtverwaltung informieren vor Ort über bereits eingereichte und formulierte Ideen.

Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) Bensberg sollen der Deutsche Platz und der Hindenburgplatz aufgewertet werden.

Bereits Ende Juli hat die Stadtverwaltung in der Testphase einer Onlinebeteiligung ein Meinungsbild der Bergisch Gladbacherinnen und Bergisch Gladbacher abgefragt, um frühzeitig herauszufinden, welche Anforderungen an diese Grünflächen mit Denkmal gestellt werden.

Bereits im Jahr 2016 gab es im Rahmen der Erstellung des InHK mit den Bürgerinnen und Bürgern zu der Aufwertung der Grünflächen einen Dialog. Die Beteiligung bestand aus Veranstaltungen für die allgemeine Öffentlichkeit und Werkstätten mit ausgesuchten Fachleuten/Experten. 

Hinweis der Redaktion: Der Deutsche Platz ist die Grünfläche am westlichen Ende der Schlossstraße, zwischen Gladbacher und Kölner Straße. Der Hindenburgplatz schließt sich als Dreieck nach Süden an.

Open Street Map

Aus den Ergebnissen der Beteiligungen wurde seitens der Stadtverwaltung nun die Vorplanung entwickelt, die am Freitag, 9. Oktober 2020 um 14 und um 16 Uhr vorgestellt werden soll.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich an diesen beiden Terminen ein erstes Bild der Vorplanung machen. Verbunden wird die Vorstellung der Planung mit einer Begehung der beiden Plätze.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen pro Rundgang beschränkt, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Außerdem werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten zu den Terminen mit einem Mund-Nasen-Schutz zu erscheinen. 

Anmelden kann man sich telefonisch bei Jessica Zisch unter 02202-141346 oder per E-Mail. Genannt werden müssen die Kontaktdaten und der gewünschte Führungstermin (14 Uhr oder 16 Uhr).

Die Vorplanung kann darüber hinaus in Kürze auf der InHK-Website aufgerufen und im Stadtteilbüro (Öffnungszeiten mittwochs von 09:30 – 13:30 Uhr) eingesehen werden.

Mehr Informationen zur geplanten Aufwertungen des Deutschen Platzes und Hindenburgplatzes, zur Auswertung der Onlinebeteiligung, zum InHK und allen dazugehörigen Maßnahmen sind auf der Startseite nachzulesen.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.