Die Gedenkveranstaltung vor zwei Jahren. In diesem Jahr muss man sich anmelden - und Abstand halten.

Der Freundeskreis Ganey Tikva an der Kirche zum Heilsbrunnen und der Fachdienst für Integration und Migration (FIM) des Caritasverbandes Rhein-Berg laden gemeinsam zum Gedenken an die Reichspogromnacht ein. Und zum Nachdenken über Antisemitismus im heutigen Deutschland.

Den Gästen der Gedenkveranstaltung wird die Gelegenheit gegeben, sich auf das zu besinnen, was am 9. November 1938 in Deutschland geschah. Dazu werden Texte unter musikalischer Begleitung gelesen.

+ Anzeige +

Anschließend werden die Gedanken auf Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in unserer Zeit und in unserer Gesellschaft gelenkt. Der Fachdienst für Integration und Migration wird Beispiele für Übergriffe gegen Jüdinnen und Juden im laufenden Jahr 2020 mit Lichtprojektionen auf die Gebäudewand der Villa Zanders zeigen.

Gedenken an die Reichspogromnacht
Antisemitismus (k)ein wichtiges Thema in Bergisch Gladbach?
Öffentliche Projektion der Chronik „Antisemitische Vorfälle und Straftaten“

Montag, 9.11.2020, 17 Uhr
Holocaust-Mahnmal im Park der Villa Zanders

Hinweis und Anmeldung: Der Abstand von 1,5 Metern zwischen den Personen ist verpflichtend, ebenso das Tragen von Alltagsmasken. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter folgender E-Mail-Adresse: gedenken@gmx.de

Diese Veranstaltung ist ein Signal der Solidarität an unsere jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie auch an unsere Freundinnen und Freunde in der israelischen Partnerstadt Ganey Tikva.

Auch wenn in Ganey Tikva nur Fotos von der Veranstaltung gesehen werden, schätzen die Menschen dort dieses Gedenken sehr, da für viele der Holocaust ein Bestandteil ihrer persönlichen Geschichte ist.

Und: Unter dem weit verbreiteten Antisemitismus unserer Zeit tragen Jüdinnen und Juden überall in der Welt Leid und Sorge – auch in Bergisch Gladbach und Ganey Tikva.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.