Preisübergabe von Frau Szillat an Ulrich Gürster

Der Verein „Hilfe Litauen Belarus e.V.“ aus Bergisch Gladbach hat den Elisabeth-Publikumspreis 2020 für das Projekt „Unterstützung von Kindern mit sehr hohem sonderpädagogischem Bedarf in Gelgaudiškis / Litauen“ erhalten – und damit 1.000 Euro gewonnen.

Es ist immer eine sehr schwierige Entscheidung für eine Jury beim Elisabeth – Preis aus den vielen tollen Projekten drei Projekte für den ersten Platz zu nominieren. So entschied sich in diesem Jahr erstmals die Caritasstiftung auch einen Elisabeth – Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro unter allen nicht nominierten Bewerbungen zu verleihen.

29 Projekte gingen für die Onlineabstimmung an den Start. Der Verein „Hilfe Litauen Belarus e.V.“ aus  Bergisch Gladbach bewarb sich mit dem Projekt:  

+ Anzeige +

„Unterstützung von Kindern mit sehr hohem sonderpädagogischem Bedarf in Gelgaudiškis / Litauen“ – Hilfe Litauen Belarus e.V. unterstützt seit über 25  Jahren Projekte in Weißrussland und in Litauen – in erster Linie für Kinder, Waisen, Erkrankte und alte Menschen und seit dem letzten Jahr das  Sonderpädagogische Zentrum „Die Quelle“ in Gelgaudiškis/ Litauen.

Hier werden Kinder aus ganz Litauen mit hohem und sehr hohem sonderpädagogischem Bedarf behandelt, sowie die Vorschulerziehung für Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsstörungen und anderen Behinderungen gewährleistet. Nicht zuletzt ist im Zentrum eine soziale Tagesbetreuung für Erwachsene integriert.

Ziel ist es, dass die Betreuten nach und nach die notwendigen Kompetenzen erwerben, um sich erfolgreich in die Gesellschaft einzugliedern. Auch Hilfsgüter wie Kinderrollstühle und die Finanzierung einer Treppenraupe, mit der gehandicapte Kinder und Jugendliche von den Betreuern problemlos über Treppen und Stufen transportiert werden können, organisiert der Verein. 

Die Preisverleihung, zu der alle Bewerberinnen und Bewerber am 19. November 2020 in die Kölner Flora eingeladen werden sollten, fand nun im Domradio live  statt. 500 „Klicks“ von etwa 2500 abgegebenen Stimmen erhielt das Projekt in Gelgaudiškis und der Verein damit auch als erstplatzierter den Elisabeth – Publikumspreis 2020.  

Bereits vorab erhielt der 1. Vereinsvorsitzende Ulrich Gürster überraschend Besuch von Frau Szillat von der Caritasstiftung. Sie überreichte Ulrich Gürster nicht nur einen Blumenstrauß und eine Urkunde, sondern auch den Elisabeth – Publikumspreis.

Die Freude war natürlich groß, auch über die erhaltenen 1.000 Euro. Ulrich Gürster: „Das Preisgeld können wir gerade in Coronazeiten gut gebrauchen und wird zu 100% in neue Projekte investiert. An dieser Stelle danke ich ALLEN, die diesen ersten Platz erst möglich gemacht haben.“  

Weitere Informationen finden Sie hier.

Elisabeth – Publikumspreis

Hilfe Litauen Belarus e.V.

Seit 1994 engagieren wir uns in Litauen und Weißrussland bzw. Belarus. Diese Zeit ist nicht nur geprägt von materieller Hilfe, sondern auch von Freundschaft, Nächstenliebe und Solidarität mit den Menschen jenseits der auch heute zum Teil noch wenig durchlässigen Grenzen. Um auch zukünftig die...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.