Das Himmel un Ääd-Begegnungscafé ist geschlossen, daher sorgt es jetzt auf dem Schildgener Wochenmarkt für Austausch. Dabei wurden für das H&Ä-Quartalsprojekt „Nepal und wir“ spenden gesammelt.

Schön war es – und das Wetter – obwohl doch recht frisch – hat ja auch wunderbar mitgespielt. Zwei rundum gelungene H&Ä-Markttage; mal wieder schöne Begegnungen, nette Gespräche und im Rahmen des Möglichen ein Gefühl von Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft.

„Die tolle Resonanz und die vielen positiven Rückmeldungen haben unseren Entschluss ‚rauszugehen‘ und es auf dem Wochenmarkt mit einem kleinen Stand zu versuchen, voll bestätigt“, so Vanessa Fey vom H&Ä-Team. Ein Riesenrun auf das „Schildgener Gold“, den leckeren Honig (nach nur 2 Stunden ausverkauft) und die Bienenwachskerzen von den fleißigen Bienen aus dem Pfarrhausgarten.

+ Anzeige +

Es war mal wieder ein gelungenes Blühwiesen-, Bienen- und Honigprojekt von H&Ä mit der Interessengemeinschaft Schildgen und der tatkräftigen Unterstützung durch die engagierten Schildgener Imkerinnen Uta Henriksen und Imka Funcke sowie die professionelle Begleitung von Markus Bollen, dem Initiator „Blühendes GL“ und leidenschaftlichen Bienenfreund aus Bensberg.

Mit den für die Kerzen und Honiggläser eingenommenen Spenden in Höhe von 300,- Euro unterstützen die Akteure gemeinsam das nächste H&Ä-Quartalsprojekt „Nepal und wir“ von dem Schildgener Elektromeister Markus Laudenberg und seinen Freunden. Seit den großen Erdbeben in Nepal 2015 helfen sie beim Aufbau einer besseren handwerklichen Berufs- und professionellen Hebammenausbildung in Nepal. 

Dann gab´s natürlich auch fair gehandelte Eine-Welt-Produkte – Kaffee, Tee, Schokolade, leckere selbstgebackene Plätzchen und vielerlei schöne Kleinigkeiten. Ein Riesenerfolg war auch Martin Büchel beschert mit seinem „Schildchen Bräu“; eine Unmenge an Sixpacks, eine Vielzahl an Einzelflaschen und Weihnachtsgeschenken sind über den kleinen Markttisch gewandert.

Dritter im Bunde war Thorsten Berger mit seinem neuen „Schildchen- Gutschein“, nicht nur für die kommende Weihnachtszeit eine kreative Geschenkidee, die lokale Geschäftswelt zu unterstützen. Einzulösen sind die Gutscheine bei allen teilnehmenden Schildgener Geschäften, natürlich auch im H&Ä-Café. Alle Infos – wo zu erwerben, teilnehmende Partner etc. – finden Sie hier.

„Das Ganze hat uns Spaß gemacht auf mehr; es gibt schon ein paar Überlegungen. Lasst euch überraschen; Näheres in Kürze“, so Vanessa Fey.

Hier geht´s zu einem kleinen Adventsgruß vom H&Ä-Team und einigen Impressionen von den Aktivitäten der letzten Wochen und Monate.

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.