Foto: D. Beer/EVK

Das Hospiz am Evangelischen Krankenhaus würde sich über Bastelarbeiten von Menschen aus der Region freuen, die für einen guten Zweck verkauft werden können. Auch um Spenden für eine schöne Weihnachtszeit wird gebeten.

Winterzeit ist in vielen Haushalten auch Bastelzeit – so auch im stationären Hospiz am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach. „Unsere Ehrenamtler sind bereits sehr fleißig und haben unter anderem schon kleine Laternen für Teelichter und andere Dekoration gefertigt“, berichtete Pflegedienstleiterin Monika Meihack.

Das Hospiz am EVK würde sich auch über weitere Bastelarbeiten von Menschen aus der Region freuen. „Es würde uns sehr freuen, wenn die Menschen die aktuelle Zeit des Lockdowns nutzen und kreativ werden.“ Strümpfe, Kirschkernkissen, Jutesäckchen, Vogelhäuschen oder Dekoration – alles ist möglich.

Die gespendeten Basteleien können im Hospiz abgegeben werden und sollen dann gegen eine kleine Spende einen neuen Besitzer finden. Und wer keine kreative Ader hat, kann auch einfach einen beliebigen Betrag spenden.

„Es wäre toll, wenn zum Beispiel das ein oder andere Budget für ausgefallene Weihnachtsfeiern seinen Weg zu uns finden würde“, so Meihack. Eine Aufnahme in das Hospiz ist unabhängig von der finanziellen Situation des Gastes möglich, da kein Eigenanteil fällig wird.

Die Hospizfinanzierung geschieht durch die Kranken- und Pflegekassen, welche die Kosten allerdings nicht zu 100 Prozent tragen. Daher ist das stationäre Hospiz am EVK auf finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen.

Kontaktdaten

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.