Der neue „Verein für Menschen mit und ohne Behinderung und chronisch erkrankten Menschen – einfach gemeinsam“ hat sich im ehemaligen Blumenladen Schrade in Heidkamp eingerichtet – und vernetzt sich mit den lokalen Initiativen wie dem „Runden Tisch Heidkamp”. Am Sonntag wird der Nikolaus erwartet.

Im Oktober war der „Verein für Menschen mit und ohne Behinderung und chronisch erkrankten Menschen e.V.“ in dem Ladenlokal auf der Bensberger Straße eingezogen und hat die Räumlichkeiten barrierefrei umgestaltet. Am 9. Oktober konnte der Verein mit einem kleinen festlichen Programm den neuen Treffpunkt einweihen.

Da sich der Treffpunkt  an so zentraler Stelle in Heidkamp befindet, war es naheliegend, den Kontakt zu anderen Nachbarn zu suchen. Dabei bot sich der „Runde Tisch Heidkamp“ an. Dies ist ein Zusammenschluss verschiedener Akteure aus Heidkamp unter Federführung der Stadt Bergisch Gladbach.

Ziel ist, sich auszutauschen und gemeinsame Aktionen und Maßnahmen zur Stärkung des Stadtteils zu planen und durchführen. Zu den Teilnehmenden des Runden Tisches gehören Sportvereine genauso wie der Einzelhandel, die Kindertagesstätten, Kirchengemeinden, Schulen oder die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft.

Anregungen und Ideen aus den unterschiedlichen Organisationen werden aufgegriffen und gemeinsam angegangen. Somit sollen die Lebensqualität im Stadtteil verbessert, Themen wie Integration und Familienfreundlichkeit aufgegriffen sowie ein positives Lebensumfeld geschaffen werden. Dieses Konzept passt sehr gut zu den Richtlinien des Vereins „einfach gemeinsam e.V.“.

Der „Runde Tisch Heidkamp“ möchte im Jahr der Corona-Pandemie einen Beitrag zu einer gemeinschaftlichen, bunten Vorweihnachtszeit im Stadtteil möglich machen. „Gestalte mit uns einen bunten Stadtteil der Träume!“ ist das gemeinsame Adventsprogramm in diesem Dezember.

Das möchte auch der Verein „einfach gemeinsam e.V.“ unterstützen und stellt die Fenster des neuen Treffpunkts gerne zur Verfügung, um die Kunstwerke, die „Träume“ der Kinder und Familien dort aufzuhängen.

Nur gemeinsam kann Heidkamp als Stadtteil in dieser Vorweihnachtszeit mit „bunten Träumen“ erstrahlen.

Mitglieder des Vereins freuen sich auf den Besuch und die Bilder möglichst vieler Kinder und werden ihnen als „Dankeschön“ eine kleine Bastel-Überraschung überreichen. Am 6.12.2020 wartet der Nikolaus.

Anzutreffen sind jeweils zwei Mitglieder des Vereins zu folgenden Zeiten an der Bensberger Str. 180: 

  • bis zum 20.12. montags bis freitags jeweils von 15 – 18 Uhr,
  • Samstag, den 12.12. und an den Adventssonntagen von 15 – 18 Uhr

einfach gemeinsam

ist ein Verein, der sich an Menschen ohne und mit Behinderung aller Art sowie mit chronischen Erkrankungen richtet. Gleichzeitig sieht er sich als Anlaufstelle, um die Arbeiter vieler Initiativen und Selbsthilfegruppe zu vernetzen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.