Der „Garten der Begegnung“ ist ein Projekt des Begegnungscafés und der Herz Jesu Gemeinde in Schildgen. Fleißige Hände haben eine grüne Oase geschaffen und eröffnen dort jetzt am Freitag das Markcafé unter freiem Himmel.

Fleißige Hände und gute Gedanken lassen den Garten wachsen – es macht dem engagierten Gartenteam viel Freude. Pflanzen wurden gespendet, kleine eingepflanzt, ein Gemüse-, Kräuter- und Staudenbeet angelegt. Eine kleine Sitzgruppe lädt zum Ausruhen und Quatschen ein.

Das Marktcafé ist wieder da

Am Freitag, 28.5. von 9 – 13 Uhr lädt das Team von Himmel un Ääd zum ersten Marktcafé im „Garten der Begegnung“ ein. Sofern das Wetter mitspielt und es trocken ist; die geltenden Corona-Regeln werden eingehalten.

Man gelangt in den Garten durch den Kirchinnenhof der Herz Jesu Kirche und das Türchen hinter dem Glockenturm oder vom hinteren Gelände durch den kleinen Durchgang zwischen Pfarrsaal und Büchereigebäude. Bis auf Weiteres wird es dann freitags dieses outdoor-„Marktcafé“ im „Garten der Begegnung“ geben.

Der Eine-Welt-Verkauf findet nach wie vor dienstags und freitags im H&Ä-Café von 9 bis 12 Uhr statt.

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.