Mit einem Sonderservice hatte der Abfallwirtschaftsbetrieb nach dem Hochwasser rund 640 Haushalten geholfen, ihren Sperrmüll abzufahren. Ab dem kommenden Wochenende geht die Sperrmüllentsorgung wieder in den Regelbetrieb, auch der Wertstoffhof Kippemühle läuft wieder normal.

Insgesamt knapp 640 Haushalte im Stadtgebiet haben seit dem Starkregenereignis am 14. Juli ihren Hochwassersperrmüll über den Sonderservice des städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes entsorgen können. Nun geht der Sperrmüllservice der Stadt zum kommenden Wochenende ab dem 7. August 2021 wieder in den Regelbetrieb über.

Sperrmülltermine werden ab sofort wieder regulär telefonisch (02202/14-3333) oder per E-Mail unter sperrmuell@awb-gl.de vergeben. Kostenpflichtige Wunschsperrmülltermine oder Termine im Rahmen des 48-Stunden-Service können ab dem 16. August 2021 wieder in Anspruch genommen werden. 

Der Wertstoffhof Kippemühle läuft ebenfalls wieder im Regelbetrieb, es werden alle in der Benutzungsordnung angegebenen Abfallarten angenommen. Je nach Abfallart besteht eine Gebührenpflicht.

+ Anzeige +

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.