In der Musikschule sind die Regeln vom Alter der abhängig. Foto: Thomas Merkenich

Die Max-Bruch-Musikschule nimmt die öffentlichen Klassenvorspiele wieder im Programm auf. Außerdem werden Teilnehmer für ein neu zu gründendes Musik-Ensemble gesucht und Erwachsene können Unterrichts-Gutscheine erwerben.

Ensemble für Neue Musik

Die Städtische Max-Bruch-Musikschule ist der Tradition ebenso zugeneigt wie der „Moderne“. In einem neu zu gründendem Ensemble sollen zeitgenössische Kompositionen erarbeitet werden, anhand derer Schüler und Schülerinnen im gemeinsamen Unterricht Strukturen, Entwicklungen und nicht zuletzt Klangwirkungen der Neuen Musik entdecken und kennen lernen.

Lernende aus allen Fachbereichen, auch dem Fachbereich Gesang, sind zur Teilnahme eingeladen. Für Schüler und Schülerinnen der Musikschule, die bereits ein Hauptfach belegen, ist der Unterricht entgeltfrei. Leitung: Cécile Dorchêne und Constantin Herzog.

Für Erwachsene: Gutschein für Unterrichtstunden

Bei der Städtischen Max-Bruch-Musikschule können Gutscheine für 4 oder 6 Unterrichtsstunden erworben und in verschiedenen Fächern im Laufe von drei Jahren eingesetzt werden. Die Kosten beginnen bei 100 Euro für 4 Stunden à 30 Minuten und enden bei 210 Euro für 6 Stunden à 45 Minuten.

Ziel ist, Erwachsenen Gelegenheit zu geben, die eigenen Begabungen und Interessen im stimmlichen und/oder instrumentellen Bereich mit professioneller Anleitung ausloten und unter Umständen den Grundstein für einen vertiefenden Unterricht legen zu können.

Interessierte rufen bitte in der Geschäftsstelle der Musikschule an unter 02202 / 25037-0. Wenn die Anmeldung vorliegt und der entsprechende Betrag überwiesen wurde, wird der Gutschein zugeschickt. Sodann werden Unterrichtstunden über die Fachleiter der Musikschule vermittelt.

Öffentliche Klassenvorspiele

Im Jahr 2020 konnten aufgrund der Corona-Pandemie spätestens ab der Schließung im März keine Klassenvorspiele mehr durchgeführt werden – Videos für die Elementare Musikerziehung und Online-Unterricht für Instrumente und die Stimme waren die Antwort auf die verordneten Kontaktbeschränkungen. Daher gab es auch keine öffentlichen Vorspiele, in denen die Lernenden sich ihrer Klasse vorstellen können. Gerade für Schüler und Schülerinnen mit Einzelunterricht vermittelt ein „KV“ unaufgeregt Konzertatmosphäre und gibt ein Gefühl von Verbindung zu den anderen – das Bindemittel ist natürlich die Musik.

Kontaktaufnahme

Interessenten können auf der Internetseite der Musikschule mehr Information bekommen und Kontaktdaten finden.


Max-Bruch-Musikschule

ist die Musikschule der Stadt Bergisch Gladbach, beheimatet im Haus der Musik, Langemarckweg 14. Kontakt: musikschule@stadt-gl.de. Hompage: musikschule-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.