Adam Hall und Ciara Torrance – die schottischen Spitzenspieler des TV Refrath; Foto: Roswitha Honnef

Zwei Auswärtspiele müssen die Refrather Bundesligateams bewältigen. Für das Spiel der 1. Mannschaft in Lüdinghausen wird die Besetzung kurzfristig entschieden. Die 2. Mannschaft fährt gut aufgestellt nach Wipperfeld und hofft, dort Punkte mitzunehmen.

Bevor dann ab Februar die letzten vier Doppelspieltage anstehen, müssen die beiden TVR-Bundesligamannschaften am kommenden Sonntag jeweils einmal reisen. Dabei halten sich die Reisestrapazen in Grenzen, zumal die 1.Mannschaft nach Lüdinghausen fahren muss und Team 2 beim bergischen Nachbarn aus Wipperfeld zu Gast ist.

Refrath 1 ist erstmalig zu Gast in der neuen Lüdinghausener Leistungssporthalle, die erst im letzten Jahr eröffnet wurde. Der TVR reist nahezu in Bestbesetzung an, einzig hinter Jan Colin Völker steht ein Fragezeichen, weil er ab Freitag an einem Turnier in Kiew teilnimmt. Dafür wird der Schotte Adam Hall einspringen. Wer aus dem großen Kader schließlich am Sonntag auf dem Feld stehen wird, entscheidet man wegen der aktuellen Corona-Situation aber erst zwei Tage vor dem Spiel.

Die 2.Mannschaft reist als Tabellenzweiter zum Dritten 1.BC Wipperfeld 2 und möchte aus dieser Begegnung etwas Zählbares mitnehmen. Wieder mit an Bord ist Kian-Yu Oei, der zuletzt bei den beiden knappen Niederlagen in Hohenlimburg und Peine schmerzlich vermisst wurde. Und auch mit dem Dritten der Westdeutschen Meisterschaften, Bennet Peters, ist die zweite Einzelposition wieder sehr gut besetzt, so dass das Team um Kapitän Mark Byerly optimistisch nach Oberberg fährt.   

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.