Foto: Markus Scheuren

Mit einer starken zweiten Halbzeit hat sich der SV im ersten Spiel der Rückrunde drei Punkte gesichert und zieht an Hennef vorbei auf den zweiten Platz in der Mittelrhein-Liga. Der U19 gelang ein deutlicher Sieg in Deutz und steuert nun ebenfalls auf die Mittelrhein-Liga zu.

Einen Traumstart in das neue Fußball-Jahr legte der SV Bergisch Gladbach 09 mit dem 1:0 (0:0) gegen den FC Hennef hin. Durch den Dreier im Spitzenspiel der Mittelrheinliga tauschten die Teams die Plätze und 09 liegt nun auf der zweiten Position.

Mit dem Anpfiff übernahmen zunächst die Gäste das Kommando und erspielten sich einige gute Chancen. Keeper Akif Sahin bewahrte sein Team aber vor einem Gegentor. Nach 20 Minuten kam die Mannschaft des neuen Trainers Stefan Müller aber besser ins Spiel und erspielte sich einige Gelegenheit. Die beste Chance ließ Torjäger Metin Kizil liegen, der allein vor dem Hennefer Schlussmann den Ball nicht über die Linie bekam.

Im zweiten Durchgang war dann fast nur noch der SV 09 am Drücker. Das Team erspielte sich eine Reihe von Chancen, doch es dauerte bis zur 75. Minute, ehe Innenverteidiger Daniel Spiegel (Bild) im Anschluss an einen Standard den Ball mit Vehemenz ins Netz jagte. Die Gäste agierten nun wieder aktiver und wären durch einen Kopfball kurz vor Schluss fast noch zum Ausgleich gekommen, doch der Ball verfehlte den Kasten.

„Der Auftakt ist gelungen“, freute sich Trainer Stefan Müller nach seinem 09-Debüt, und sprach von einem „erarbeiteten und verdienten Sieg“.

SV 09: Sahin, Ahns, Habl, Spiegel, McCormick, Rücker, Heider, Alkan (64. Kuhbier), Stromberg (90. Isken), Friesdorf, Kizil (90. Klug).

U19 hat Mittelrheinliga im Visier

Durch einen 5:1 (2:0)-Erfolg in der Bezirksliga beim SV Deutz 05 II steuert die U19 des SV Bergisch Gladbach 09 (Bild) weiter auf Kurs Richtung Mittelrheinliga. Der Vorsprung an der Tabellenspitze auf den ersten Verfolger Bergfried Leverkusen beträgt bereits acht Punkte. In Köln trafen Gianluca Cserep (2), Marvin Mundil, Niklas Rolnik und Luke Roggendorf, die damit den Dreier fix machten. 

„Da wäre mehr drin gewesen“, resümierte Coach Calvin Hardt nach dem 2:2 (1:2) seiner U17 in der Mittelrheinliga beim FC Hennef. Luca Abrahams und Lion Honväth glichen zweimal die Führung der Hausherren aus. Danach gab es noch Gelegenheiten den Siegtreffer zu erzielen, doch es blieb beim Unentschieden. Damit bleibt das Team weiter auf Kurs Richtung Aufstiegsrunde zur Bundesliga.

Durch einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den FC Hürth festigte die U15 die Tabellenspitze in der Mittelrheinliga. Das Tor des Tages erzielte Sahin-Salih Sahinbay kurz vor Schluss. Nach drei Spielen hat die Mannschaft mit neun Punkten die optimale Ausbeute eingefahren.

Eine deutliche 1:5 (1:2)-Niederlage kassierte der SV 09 in der U17-Bezirksliga. Bakary Conde verkürzte kurz vor der Pause auf 1:2, aber nach dem Wechsel sorgte Fortuna Bonn für die Entscheidung.

Im Nachholspiel der U13-Mittelrheinliga verlor der SV 09 mit 0:4 (0:2) gegen Borussia Lindenthal-Hohenlind. Die Gäste sorgten kurz nach der Pause für die Entscheidung und nahmen alle drei Punkte mit.

Die Spiele im Überblick

U19-Bezirksliga: SV Deutz 05 II – SV 09 1:5
U17-Mittelrheinliga: FC Hennef U16 – SV 09 2:2
U16-Bezirksliga: Fortuna Bonn – SV 09 5:1
U15-Mittelrheinliga: SV 09 – FC Hürth 1:0
U14-Mittelrheinliga: SV 09 spielfrei
U13-Mittelrheinliga: SV 09 – Borussia Lindenthal-Hohenlind 0:4

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.