Seit seiner Gründung hat der Rotary Club Bergisch Gladbach mehr als eine Million Euro für soziale Zwecke gespendet und mit vielen Projekten die Völkerverständigung voran getrieben. Der runde Geburtstag wurde jetzt im Grandhotel Schloss Bensberg gefeiert.

Ende August trafen sich über 80 Rotarierinnen und Rotarier sowie Gäste zur 40-Jahrfeier des Rotary Clubs Bergisch Gladbach bei schönstem Sommerwetter im Schloss Bensberg. Nach der Begrüßung ließ Präsidenten Manfred Habrunner die letzten vierzig Jahre Revue passieren.

Manfred Habrunner

In dieser Zeit hat der Club über eine Million Euro für soziale Zwecke vor Ort gespendet. Zusätzlich wurden zahlreiche Hands-on-Projekte – in Teilen auch im Verbund mit den benachbarten Rotaryclubs – wie z.B. die beliebten internationalen Summercamps für Jugendliche durchgeführt.

Die Völkerverständigung durch internationalen Austausch wurde auch von den Rednern der Partnerclubs aus Ijmond und Boulogne-sur-Mer in den Mittelpunkt gestellt. Nach den benachbarten Clubs und dem Govenor schloss Bergisch Gladbachs Bürgermeister Frank Stein den Reigen der Redner. Er betonte, dass gerade in heutigen Zeiten dem ehrenamtlichen Engagement eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung der zahlreichen Herausforderungen auf gesellschaftlicher Ebene zukommt.

Anschließend lud Roman Salyutov, der wohl bekannteste Pianist und Dirigent des Bergischen Kreises, die Gäste zu einer musikalischen Erzählung mit Werken Chopins ein. Nach dem feierlichen Essen wurde kräftig das Tanzbein geschwungen und man ließ die Feier dann weit nach Mitternacht ausklingen.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.