Progymnasium kämpft um das Überleben
Nachdem sich die Stadt Bergisch Gladbach aus der Förderung des Progymnasiums in Bensberg zurückgezogen hat (mehr dazu in diesem Beitrag) steht inzwischen das gesamte Projekt zur Integration von Behinderten auf der Kippe. Da das Geld der Stadt im Finanzierungsplan nun fehlt haben auch die Banken ihre Kreditzusagen zurückgezogen. Heute will der Verein Progymnasium e.V. entscheiden, ob er  Insolvenz angemeldet. Ist er dazu gezwungen wird wahrscheinlich auch der Neubau an der Schlossstraße nicht mehr zu halten sein, der in 20 Wohnungen Behinderten eine Heimat bietet.
Quelle: KSTA

An der FHDW geht es familiär zu
Der KSTA hat Benedikt Broil begleitet, der an der Fachhochschule der Wirtschaft BWL studiert und gleichzeitig bei Bayer eine Ausbildung absolviert. Von der Ausstattung und der familiären Atmosphäre zeigt sich der Student im Erstsemester begeistert.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Artikel über die FHDW
Website der FHDW

Azubis brauchen häufig Nachhilfe – und bekommen sie auch
Eine Umfrage des DIHT, wonach fast die Hälfte der Auszubildenden Nachhilfe benötigt, bevor sie vernünftig einsetzbar sind, hatte für Aufsehen gesorgt. Der KSTA fragte bei Arbeitgebern in Bergisch Gladbach und Umgebung nach, die das Ergebnis bestätigen – darin aber keine Neuigkeit erkennen können. So sagt Werksleiter Hans-Werner Müller von Saint-Gobain Isover:

+ Anzeige +

„Die Auszubildenden sind nicht dümmer geworden. Vielleicht nur ein bisschen frecher.“

Quelle: KSTA

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.