Die Spielregeln: Wir geben Bergisch Gladbachern, die etwas zu sagen haben, die Möglichkeit, sich anhand eines standardisierten Fragebogens vorzustellen. Die Methode ist spätestens seit dem FAZ-Fragebogen bekannt – wir wenden sie auf lokale Verhältnisse an. Jede Person bekommt 26 Fragen, von denen mindestens 20 beantworten werden müssen. Plus Bonusfrage.

Annette Glamann – Kandidatin der FDP für den Landtag
im Wahlkreis 21 (Bergisch Gladbach und Rösrath)

Wie starten Sie in den Tag?
Mit viel Kaffee und einem Hundespaziergang

Was wollten Sie als Kind werden?
Tankwart. Wegen der tollen Overalls, die die damals trugen.

Und was sind Sie geworden?
Medienschaffende. Den schönen Beruf des Tankwarts
gibt es leider nicht mehr.

Wohin laden Sie Geschäftspartner am liebsten ein?
Ins Park-Deli im Technologiepark.

Wohin gehen Sie gerne mit Familie/Freunden?
Um diese Jahreszeit in die schönen Biergärten. Viele lassen sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen.

Wohin gehen Sie, wenn Sie ganz für sich sein wollen?
Sage ich nicht, sonst folgt mir noch jeman
d.

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag aus? Alles kann, nichts muss.

Tee oder Kaffee; Bier oder Wein?
Kaffee in alle Variationen und trockener Weißwein. (Wasser aber auch.)

Was ist für Sie das größte Unglück? Leiden zu sehen und nicht helfen zu können

Bitte ergänzen Sie: Bergisch Gladbach ist …
Wunderbar grün, familienfreundlich, fröhlich und weltoffen.

Was ist Bergisch Gladbachs größter Pluspunkt? siehe oben

Was ist Bergisch Gladbachs größtes Problem?  PKW- und LKW-Verkehr.

Wenn Sie drei Wünsche für Bergisch Gladbach frei hätten, würden Sie …
Einen Stall voller Goldesel im Rathaus unterbringen. Tunnel bauen für den Verkehr.
“Tischlein deck dich” für alle ausliefern.

Wenn Sie einen persönlichen Wunsch frei hätten, würden Sie …
… gesund, glücklich und zufrieden alt werden.

Was war Ihre größte Leistung? Darüber denke ich nach, wenn es Zeit ist.

Was war Ihre größte Niederlage oder Ihr schlimmster Fehler?
In der 4. Klasse durch die Fahrradprüfung zu fallen. Ich durfte die Prüfung nicht wiederholen.

Mein großes Ziel ist es, …  Alle Fragebögen dieser Art noch vor dem 09. Mai auszufüllen.

Was ist Ihre Stärke?  Organisationstalent, Zuhören

Was ist Ihre Schwäche?  Ungeduld, auch beim Beantworten solcher Fragen

Wie sind Sie als Chef?  Teamworker

… und was würden Ihre Mitarbeiter sagen? Teamworker

Worüber können Sie sich richtig aufregen? Über Ungerechtigkeit

Wer ist Ihr größtes Vorbild im Beruf?  Alle mutigen Freidenker

Wer ist Ihr Vorbild im Privatleben? Meine Oma Emma.

Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten haben?
Aus Fehlern lernen und weitermachen.

Welchen Ratschlag würden Sie Ihrem Nachfolger/Ihren Kindern erteilen?
Für sich selbst und andere Verantwortung zu übernehmen und mutig dafür einzustehen.

Bonusfrage: Welche Frage wurde nicht gestellt, würden Sie aber gerne beantworten?
Falls Sie fragen wollen, wen bzw. was Sie am Sonntag wählen sollen, gebe ich Ihnen gerne eine Antwort ;)

——————————————————————————————————————

Vergleichen Sie selbst

Weitere Informationen zur Landtagswahl:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.