Wie berichtet will Helmut Brunotte sein Kino in der Schlosspassage in Bensberg kräftig ausbauen – mit einem modernen Saal, der die Steinstraße überspannt. Der neue Kinosaal soll 310 Sitzplätze und ein Foyererhalten – und natürlich mit modernster Kinotechnik ausgestattet werden.

So könnte der Kinosaal aussehen – von außen und innen:

Quelle: Hillnhüter Architekten

Die Bilder sehen eindrucksvoll aus, nehmen den Kritikern des Projektes aber nicht den Wind aus den Segeln. Alles zur stadtplanerischen Debatte finden Sie in diesem Beitrag. Bitte nutzen Sie das Kommentarfeld dort für Ihre Meinungsäußerungen.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Die Bilder sind ja schön!,aber den Bergisch-Gladbacher Bürger interessieren auch die
    kosten,vorallem die, auf die Stadt zukommen werden.Änderung der Verkehrsführung-
    Fördergelder für ein Kino mit mehr Plätze.Wo bleibt eigentlich die Veröffentlichung der
    Bedarfs-Studie,das Kino ist so oder so nie voll !,und die Stadt hat egal wer das Sagen
    hat knape Kasse.