Schlechte Aussichten für die Bäume in der Fußgängerzone
Das Urteil der lokalen Gartenbauer und Baumexperten ist eindeutig: Es macht keinen Sinn, die bestehenden Bäume in der Fußgängerzone retten zu wollen. Bei der Neupflasterung müssten sie aufwendig stabilisiert werden und liefen dennoch Gefahr, einzugehen. Bürgermeister Lutz Urbach hatte sich schützend vor die 34 Bäume gestellt, doch auch in der Verwaltung sieht das als fachlicher Fehler angesehen. Offenbar muss über die Begrünung der Innenstadt (und deren Finanzierung) ganz neu nachgedacht werden.
Quelle: KSTA offline
Weitere Informationen:
Alle Berichte über die Fußgängerzone

Aus den Parteien

  • Linke fordert “Ermittlung des tatsächlichen Elternwillens”, Pressemitteilung
    Alle Berichte zur Schuldebatte
  • Grüne kritisieren, dass die Verwaltung die alte Mischwasserkanalisation erneuern und nicht gegen ein Trennsystem austauschen will. Das sei umweltpolitischer Unsinn, entlaste zwar die Hauseigentümer, bürde der Allgemeinheit aber Kosten von 449.000 Euro auf.  Quelle: Maik Außendorf
    Heute, 17 Uhr im Infrastrukturausschuss, Rathaus Bensberg, Tagesordnung und alle Dokumente
  • Grüne beantragen, alle städtische Ehrungen für ehemalige NSDAP-, SS- oder SA-Mitglieder aufzuheben, Antrag

Berichte aus dem Gläbbicher Karneval

  • Horst Neuhäuser wurde posthum im Düsseldorfer Landtag für seine Verdienste für den Karneval gewürdigt. Landtagsvizepräsidentin Angela Freimuth nannte ihn den “Riesen mit dem Riesenherzen”, BLZ offline, KSTA
  • Gladbacher Dreigestirn besucht Weihbischof Heiner Koch in Köln, organisiert von Dieter Ligensa, Prior der Fidelen Ritter von Sand, und dem Präses der Fidelen Ritter, Pater Jean Bawin, BLZ offline
  • Martin Hehl nimmt Abschied vom Amt des Literaten bei der Grossen Bensberger KG, Nachfolger wird Frank Reiländer, BLZ offline
  • Kindersitzung der KG Für uns Pänz, Bensberg im Blick
  • Alle Karnevalstermine im Karnevalsportal

Bergische Köpfe

  • Axel Manrico Heilhecker hat mit seinen Gitarren und vielen Weltstars auf vielen Bühnen gestanden, KSTA
  • Bernd Breuer ist neuer SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Odenthal, BLZ offline
  • Rita Kotulla ist als Vorlesepatin für Senioren tätig, jede Woche im CBT-Wohnhaus Margaretenhöhe, BLZ offline
  • Albert Eßer, Erik Werdel, Lothar Speer, Sabine Schachtner und Peter Joerißen erklären, wie man richtig promoviert, BLZ offline

Weitere Berichte

  • Der brasilianische Sportreporter David Coimbra war zur WM in Bensberg. Jetzt fasst er seine Eindrücke zusammen, KSTA
  • Auch die Gladbacher Pendler mussten unter dem Bahnstreik leiden, KSTA

Frische Videos

G – MEN im Weyers, Bensberg im Blick

Die lieben Nachbarn

  • Bechen: Das Seniorenheim am Unterfeld soll etwas kleiner ausfallen, BLZ
  • Bechen: Interessensgemeinschaft fungiert als Ideenschmiede für das Dorf, BLZ
  • Rösrath: Das “Höffner” Möbelzentrum will Discounthalle bauen, Bebauungsplan geändert, KSTA offline, BLZ offline
  • Kürten: Im “Seniorenpark” Biesfeld soll ein neuer “Kunstraum” entstehen, BLZ offline

Das bringt der Tag

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.