Lutz Urbach. Foto: BergischGladbach.de

Per Brief wendet sich Bürgermeister Lutz Urbach an “die Erziehungeberechtigten der Grundschulkinder – Klasse 4”. Darin verweist Urbach auf die öffentliche Debatte, “die es um einige Schulstandorte hier gibt”. Er appelliert an die Eltern, sich nicht in ihrer Entscheidung verunsichern zu lassen – denn die jetzt an die weiterführenden Schulen wechselnden Kinder seien von möglichen Veränderungen gar nicht betroffen.

Wörtlich heißt es:

“Wir versuchen zur Zeit, das Schulangebot in Bergisch Gladbach für die Zukunft zu planen. Wenn es überhaupt dazu kommen sollte, dass Schulstandorte sich ändern, wird dies nicht vor 2016 sein. Und selbst dann ist nicht daran gedacht, diese Änderungen von einem Tag auf den anderen vorzunehmen, sondern fließende Übergänge zu gewährleisten. Das soll ermögliche, dass alle Kinder, die bis dahin an einem Schulstandort angemeldet werden, ihre Schullaufbahn auch an eben diesem Standort beenden können.”

Weiter Informationen:

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.