Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

+ Anzeige +

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

2 Kommentare zu “Presseschau 11.3.2011”

  1. Genau! Dass wir heute die Fußgängerzone neu pflastern müssen, liegt daran, dass unsere Großeltern 1911 nicht die richtigen Steine gelegt haben. Geht es auch ein bisschen realistischer, Herr Bräunlich? Wir vererben unseren “Kindern” in 100 Jahren haarsträubendere Probleme als das Pflaster in Bergisch Gladbach.

  2. Ich sehe es schon kommen: In ein paar Jahren fällt auf, dass die Regionale doch viel mehr kostet als jetzt angesetzt. In 100 Jahren ärgern sich unsere Kinder, dass wir keinen Standartstein verwendet haben und sie nun eine neue Fußgängerzone gestalten müssen…

    Dann werden Verwaltung und CDU/FDP wieder sagen, dass man es nicht hätte ahnen können und es jedem so passiert wäre.
    Man kann gar nicht genug von den Steinen in Reserve haben, da diese Fußgängerzone doch genauso lange (wenn nicht länger) halten soll, wie die jetzige.
    Oder etwa nicht? Will man in 100 Jahren wieder ein neues Pflaster verlegen?
    “Ein paar Steinchen zurücklegen” reicht nämlich nicht!

    Jetzt wird wieder auf der SPD rumgehackt, weil diese Kritik übt. Sollen die Bürger etwa nicht alle Seiten kennen?
    Herr Zalfen ist sachkundig, was die Steinmodelle angeht. Bezweifelt dies jemand?
    Hier wird wieder eine andere Meinung unterdrückt. Das CDU Ratsmitglied Herr Metten, dessen Firma laut Artikel ganz vorne im Rennen um das Pflaster ist, hat doch auch ein großes Sachverständnis. Gespräche zwischen Herrn Zalfen und Herrn Metten wurden aber abgelehnt, warum?
    Aber die SPD ist es ja immer, die nie Gespräche führen will… ist klar…
    Anders als Herr Metten ist Herr Zalfen nicht mehr befangen. Was hätte er jetzt davon, die anderen Modelle schlecht zu reden. Alle Ratsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und der Großteil will nur Gutes für Bergisch Gladbach.
    Warum also ein Pflaster kritisieren, wenn es gut wäre?

    “Wir brauchen keine Belehrungen von einem, der angefressen ist, weil er aus dem Wettbewerb rausgeflogen ist.“
    Wie Herr Zalfen schon sagte, wird jetzt erst der Stein gewählt. Danach wird der Gewinnerstein ausgeschrieben, alles ist also noch offen.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung des Kommentarformulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren Namen, Mailadresse und IP-Adresse, gehen damit aber sorgfältig um. Auf Anfrage löschen wir Ihre Nutzerdaten. Eine Mail an redaktion@in-gl.de genügt. Allgemeine Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

27Mrz15:00- 17:15Hans Pleschinski - KönigsalleeRomanbiografie

27Mrz15:30SchlagernachmittagVortrag

27Mrz19:00Ein Plädoyer für das KinderturnenVortrag

28Mrz15:00Kunstgenuss, Kaffee und KuchenFührung durch Ausstellung Tina Haase

29Mrz14:30Schnuppertour in Refrath

29Mrz18:30- 19:3017 Bilder über SchlafVernissage

29Mrz19:00Bexit = Twexit?Podiumsdikussion

29Mrz19:00Die Weltuntergangs-RevueAmateurtheater

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X