Stadtplaner beurteilen Bergisch Gladbach ausgesprochen posititv
Marc Lucas Schulten, Verfasser des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes ISEK 2030, hat Balsam für Bergisch Gladbach gequälte Seele: “Eigentlich ist die Stadt, so, wie sie ist, fast perfekt und muss nur behutsam weiterentwickelt werden,” sagte er bei der Vorlage des Konzeptes. Dabei hat er ein einfaches Argument: Wenn soviele Menschen hier wohnen wollen, dann wird die Stadt schon gut sein.  Martina Werheit, Chefin der Stadtplaner ergänzt, dass vor allem die Kluft zwischen Gladbach und Bensberg beseitig wurde.
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum ISEK 2030

Kürten und Bergisch Gladbach streiten über Gewerbe – und Verkehr
Das geplante neue Gewerbegebiet in Kürten-Spitze sorgt in Bergisch Gladbach für Ärger. Kürten will auf 100 000 Quadratmeter mehr Platz für einheimische Unternehmen schaffen, doch die Stadtverwaltung Bergisch Gladbach befürchtet, dass damit noch mehr Verkehr angezogen wird, der über en Verkehr der von der A4 durch Moitzfeld und Herkenrath fließen würde. Ursprünglich war mal ein gemeinsames „Interkommunalen Gewerbegebiet Spitze“ mit 450.000 Quadratmetern geplant worden, davor war Kürten 2002 aber zurückgeschreckt. Ratsmitglied Michael Metten (CDU) sieht in der Entwicklung ein weiteres Argument für den raschen Bau des eigenen Gewerbegebiets Voislöhe (zwischen Herkenrath und Moitzfeld) – als alternatives, autobahnnahes Angebot zu Spitze.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge über die Gewerbegebiete

Aus der jecken Welt

  • Prinz Manfred (Habrunner) zieht eine erste Bilanz der Session und verrät seine Tricks, KSTA
  • Was an diesem Wochenende ansteht:
    + Bauernwiegen in Paffrath
    + Prinzenwiegen in Refrath
    + Dreigestirn eröffnet Weinelfe neu
    + Biwak in der RheinBerg Galerie
    + Kostüm-Sitzung der KG Blau Rot Schildgen
    + Starthilfe – DIE Karnevalsparty
    + 2. Dreigestirnsparty Refrath
    + Sitzung der Schlader Botze
    + Kindersitzung der Fidele Böschjonge.
  • Karnevalsportal: alle Termine, alle Akteure – und eine Chronik, was bisher geschah

Weitere Berichte

  • Städte im Rheinisch-Bergischen Kreis geben Eisflächen frei, allerdings mit dem klaren Hinweis: “Auf eigene Gefahr”, KSTA
  • Garantiert gefahrenfrei: Eislauf auf dem ehemaligen Regenrückhaltebecken in Gronau, iGL
  • Berufungsverfahren um Bensberger Tiefgaragen-Mord bestätigt das ursprüngliche Urteil: Mord und Totschlag, KSTA, BLZ
  • Elternschaft der Realschule Kleefeld erwirkt bei Bürgermeister Urbach, dass im Schulstandortstreit alle Argumente geprüft werden, auch über die Schulausschusssitzung im März hinaus, iGL
  • Matthias Matussek, bekennender Katholik, liest aus seinem Buch „Das katholische Abenteuer“ – auf Einladung der Buchhandlung Funk im Bensberger Ratssaal, KSTA
  • Kreispolizei beteiligt sich mit Großaufgabot an landesweiter Aktion gegen Raser, KSTA

Umfrage der Woche

[poll id=”30″]

Das bringt das Wochenende

  • Samstag, 8.30 Uhr: Protestaktion StoppACTA, Fußgängerzone, mehr Infos
  • Samstag, 20 Uhr: ReimBerg Slam im Q1 Jugendkulturzentrum, mehr Infos
  • Samstag, 19 Uhr: Akustikabend im Ufo. Es spielen  “Rauputz”, “Era Iguana”, “Tommy and the Krauts”, Eintritt fünf Euro, mehr Infos bei Facebook
  • Sonntag, 19.30 Uhr  „Penthesilea“ nach Kleist, Theater-AG des Otto-Hahn-Gymnasiums, Bensberg , im Gelben Saal, Eintritt frei
  • Alle Karnevalstermine
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt



Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.