Radstation kommt nun doch
Die Verwaltung hat eine Lösung gefunden, wie die  Radstation am S-Bahnhof doch noch realisiert werden kann: Sie wird an die  Stadtverkehrsgesellschaft übergeben, die dafür 623 000 Euro zur Verfügung hat, 70 Prozent kommen aus dem Topf der Regionale. Gegenüber dem Driescher Kreisel, wo derzeit die Busse parken, soll die Station in der zweiten Jahreshälfte mit abschließbaren und bewachten Boxen für 200 bis 250 Fahrräder gebaut werden, die Gebühr soll 7 bis 10 Euro pro Monat kosten. Die Stadt rechnet dennoch mit Betriebskosten von 25 000 Euro pro Jahr. Den Betrieb soll die  GL-Service GmbH übernehmen, dazu will ein Fahrradhändler Reparaturen vor Ort anbieten.  Nach Ansicht der FDP ist das Projekt zu groß; die Grünen beklagen, dass keine Radwege zur Radstation führen.
Quellen: KSTA, BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Radfahren

Lesetipp: Schäbbisch Gläbbisch – die Kapitulation der Politik
Wir dokumentieren den Eröffnungsvortrag von Klaus Hansen zur Ausstellung “Alltagsästhetik – jenseits von Konsum” in der VHS Buchmühle. Darin lässt Hansen die Schmuddelecken und Bausünden Bergisch Gladbachs Revue passieren, analyisert die Planungsfehler und Defizite der Stadtentwicklung, kritisiert die mangelhafte Einbindung der Bürger – und fordert diese auf, Verantwortung für ihre Stadt zu ergreifen.
+ Dokumentation des Vortrags von Klaus Hansen
+ Alle Beiträge über die Ausstellung von Klaus Hansen
+ Die Debatte zum Thema auf der Facebook-Seite des Bürgerportals
+ Die Ausstellung ist bis zum 22. März in der VHS Haus Büchmühle (8 bis 21 Uhr) zu sehen

Umfrage der Woche

[poll id=”57″]

Fischbarriere: Urbach bleibt hart, 30 Meter Umweg sind zumutbar
Die FDP hat noch einmal einen Vorstoß unternommen, die neue Standordnung auf dem Markt und vor allem die Sperrung des direkten Durchgangs von der unteren zur oberen Fußgängerzone, die sogenannte Fischbarriere  zu überdenken. Auch SPD und Linke üben Kritik. Doch Bürgermeister Lutz Urbach bleibt dabei: die Standordnung habe viele Vorteile, ein Umweg von 30 Metern sei zumutbar.
Quelle: KSTA, Fotos KSTA, BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zur Standordnung auf dem Markt

Hauptausschuss genehmigt höhere Personalausgaben
Laut Beschluss von 2010 sind die Personalausgaben der Stadtverwaltung gedeckelt, aber mit dem Ende des Nothaushaltes sehen Bürgermeister und die CDU wieder Spielraum für höhere Ausgaben. Der Hauptausschuss genehmigte 133 000 Euro für zwei Stellen im Sachgebiet Vollstreckung und im Planungsamt, zudem drei neue Stellen bei der Feuerwehr und die Beförderung von 23 Beamten. Was das Gesamtpaket kostet, konnte Bürgermeister Lutz Urbach nicht beziffern.
Quelle: KSTA, Kommentar KSTA
Weitere Informationen
Alle Beiträge zum Thema Personalpolitk

Bergische Köpfe

  • Cat Ballou, die Erfolgsband aus Bergisch Gladbach, gewährt einem Teamvon  Center.TV und ksta.tv Einblick hinter die Kulissen, der Film wird am Sonntag 16 Uhr bei Center.TV gezeigt,  KSTA
  • Hans-Walter Böringer (89) ist seit 80 Jahren Mitglied im TV Bensberg, den er entscheidend mitgeprägt hat, BLZ
  • Saschko Gawriloff, der 30 Jahre in Herkenrath gelebt hat, ist Stargast eines Konzertes im Rahmen des Max-Bruch-Festivals im Ballsaal von Schloss Bensberg, KSTA, Infos zur Veranstaltung unten im Terminkalender
  • Brigitte Becker, Leiterin der Verbraucherzentrale in Bergisch Gladbach, erläutert, wie sich die Arbeit in den vergangenen 25 Jahren gewandelt hat, KSTA

Weitere Berichte

  • Nach zwei 14-jährigen Mädchen aus Lohmar, die seit Karneval vermisst werden, wird nun auch in Bergisch Gladbach gesucht, KSTA
  • Grüne wollen Dichtheitsprüfungen für Kanäle auch außerhalb der ausgewiesenen Wasserschutzzonen verpflichtend machen, BLZ
  • Zum Bensberger Bürgergespräch zur Fluglärmdebatte kamen drei Fluglärm-Experten – aber nur 20 Zuhörer, KSTA
  • Bezirksregierung genehmigt für Gesamtschule Gronau und Realschule Odenthal zum Start jeweils eine zusätzliche Klasse, KSTA
  • Bensberger Kirchenchor St. Nikolaus probt anspruchsvolle Marienvesper, die am 10. März aufgeführt wird, BLZ

Die lieben Nachbarn

  • Rösrath: Nach Scheitern der Sekundarschule könnte die Auspendlerquote der Rösrather Schüler (vor allem nach Bensberg und Köln) von 25 auf bis zu 50 Prozent steigen, BLZ
  • Odenthal: Die geplante Bebauung auf dem Voiswinkeler Küchenberg stößt auf Widerstand, KSTA

Das bringt der Rest der Woche

  • Samstag, 8:15 Uhr: Erste-Hilfe-Kurs der Malteser, Frankenforster Straße 21, Anmeldung unter 02204 20 69 80
  • Samstag, 14 Uhr: FDP-Kreisparteitag mit Christian Lindner und Guido Westerwelle, Kulturbahnhof Overath
  • Samstag, 15 Uhr, “Die Insel der blauen Fledermäuse”, Figurentheater für Kinder ab vier Jahre. Karten (6,- und 7,- Euro) bitte unter 02204/54 636 reservieren und dabei die Altersbeschränkung beachten, Puppenpavillon Bensberg
  • Samstag 16 Uhr: Kindermusical “Ritter Rost” mit Darstellern der “Voice Factory”, Instrumentalisten der Rheinischen Musikschule und den Chören der KGS Bensberg, der GGS Hand, GGS Herkenrath und GGS Refrath/Wittenbergstraße, Bergischer Löwen, Eintritt 5,50/8,80 Euro, KSTA
  • Samstag, 18 Uhr: Roman Salyutov spielt  Werke von Beethoven, Chopin, Liszt und Mozart, Andreaskirche in Schildgen, Eintritt frei, Spenden erbeten
  • Samstag, 19:30 Uhr: ROCK DOG – Benefizkonzert für den Tierschutz, mit “Juicy Jam” und  “Itchy C”, Altes Freibad Herrenstrunden
  • Samstag, 19:30 Uhr: Vortrag über das Verarbeiten von Kriegserlebnissen, Hospiz “Die Brücke”, Gnadenkirche
  • Samstag, 20 Uhr: Die “Drei Faltigen” zeigen ihr neues Programm “Keine Zeit!?”, Gemeindezentrum Vürfels, Vürfels 26
  • Samstag, 20 Uhr: “Mentale Experimente – Mythen und Legenden”, mit Robert Marteau, Zauberer, Hellseher, Gedankenleser,  Theas-Theater, Eintritt 12 Euro
  • Samstag, 20:30 Uhr: Livekonzert: Wild Bunch, Weyer’s Bistro, Refrath
  • —————————————–
  • Sonntag, 9 Uhr: Erste-Hilfe-Kurs der Malteser, Frankenforster Straße 21, Anmeldung unter 02204 20 69 80
  • Sonntag, 10 Uhr: SGV-Wanderung auf dem Bensberger Schlossweg, Treffpunkt  Zanders-Parkplatz Heidkamper Tor, Anmeldung bis Mittwoch unter 02204 7 34 96
  • Sonntag, 11 Uhr: Celliminis” der städtischen Max-Bruch-Musikschule gestalten ein moderiertes Konzert für Kinder ab fünf Jahren, Rathaus Bensberg
  • Sonntag, 11 Uhr: Sonntagsatelier für Kinder, Familien und Erwachsene,  Gebühr inklusiv Material 6 Euro für Erwachsene, 3 Euro für Kinder, 12 Euro für Familien, Villa  Zanders
  • Sonntag, 11:30 und 15 Uhr: Puppentheater zeigt “Die Kleine Hexe”, Papiermuseum Alte Dombach
  • Sonntag, 14 Uhr: Führung “Kindheit in der Alten Dombach um 1850”, Kinder und Jugendliche frei, Erwachsene 3,50 Euro, Papiermuseum Alte Dombach
  • Sonntag 16 Uhr: Kindermusical “Ritter Rost” mit Darstellern der “Voice Factory”, Instrumentalisten der Rheinischen Musikschule und den Chören der KGS Bensberg, der GGS Hand, GGS Herkenrath und GGS Refrath/Wittenbergstraße, Bergischer Löwen, Eintritt 5,50/8,80 Euro
  • Sonntag, 16 Uhr: Vernissage zur Foto-Ausstellung “Damals und heute” und Vortragsveranstaltung mit Monika Möller zur Geschichte Israels, Evangelische Kirche zum Heilsbrunnen
  • Sonntag, 17 Uhr: Saschko Gawriloff, Violine, und Bernd Zack, Klavier, spiele romantische Werke von Beethoven und Franck im Rahmen des Max-Bruch-Festivals, Grandhotel Schloss Bensberg
  • Sonntag, 17 Uhr: Jane Parker-Smith aus London spielt in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in Refrath  auf der neuen Orgel Werke von Töpfler, Jongen, Ayres, Merikanto, Commette, Paine, Franck und Saint-Martin. Eintritt 5/10 Euro
  • Sonntag, 18 Uhr: Die “Drei Faltigen” zeigen ihr neues Programm “Keine Zeit!?”, Gemeindezentrum Herkenrath, Strassen 54, Eintritt frei
  • Sonntag, 20 Uhr: “Der bewegte Muselmann”, Stück des deutschtürkischen Kabarretist Özgür Cebe, Theas-Theater, Eintritt 12 Euro.
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt


Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.