Märchensiedlung soll abgerissen und neu gebaut werden
Die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft (RBS) will die nördliche Hälfte der Märchensiedlung in Heidkamp zwischen Lerbacher Weg, Am Rübezahlwald und Bensberger Straße abreißen, neu aufbauen und von jetzt 158 auf 190 Etagenwohnungen aufzustocken. Die Märchensiedlung entstand zwischen 1951 und 1956 und umfasst neben 158 Geschosswohnungen in Mehrfamilienhäusern (Wohnungen mit 46 Quadratmetern) um 29 Reihenhäuser (90 Quadratmetern). Die Häuser sollen wohl nur saniert werden. Der Planungsausschuss begrüßte das Vorhaben grundsätzlich, weil die Häuser veraltet und preiswertere kleine Wohnungen knapp sind. Dass die Wohnblöcke vierstöckig werden sollen kritisierten die Architekten Angelika Graner (FDP) und Bernd Josef de Lamboy (CDU) ein. Dennoch wurde das Bebauungsplan-Verfahren eröffnet.
Quelle: BLZ

Stadt verteidigt neue Pflasterarbeiten in der Innenstadt
In der neu verlegten Fußgängerzone muss das Betonpflaster an 40 Punkten aufgenommen werden, um Stromanschlüsse für die geplante Hängebeleuchtung zu installieren. Zudem müssen an 16 Stellen Pfeiler im Boden verankert werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung ist die Installation zwar mit Leerrohren vorbereitet worden, die genauen Orte der Lampenanschlüsse wären bei der Pflasterung aber noch nicht bekannt gewesen.
Quelle: KSTA, Kommentar KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zur Fußgängerzone

Bergische Köpfe

  • Jasmin Assadsolimani (17) macht ihr Abitur am Otto-Hahn-Gymnasium mit 1,0 und will nun Journalistin werden, BLZ
  • Barbara Stewen stellt ihre erste Romanbiografie vor, iGL

Weitere Berichte

  • Bautrupps der Stadt ersetzen Asphaltflicken auf dem Konrad-Adenauer-Platz wieder durch Pflastersteine, doch die Planer der Stadtverwaltung und der Bezirksregierung wollen nach wie vor eine Komplettsanierung des Platzes, auch wenn Bürgermeister Lutz Urbach dagegen ist,  KSTA
  • Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein und sprach auf Einladung der Kreis-FDP mit MdL Christian Lindner über “Liberale Rechtspolitik im Wechselspiel zwischen öffentlicher Sicherheit und Bürgerrechten”, BLZ
  • Aus Anlass des aufgeschobenen Besuchs von Bundesinnenminister Friedrich fordert Piratenpartei Aufklärung, wer sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen lassen darf, Facebookgruppe “Politik in Bergisch Gladbach”, KSTA
  • Vorgehen der Stadt gegen wild parkende Motorräder und Roller sowie Hinweis auf Parkflächen löst Debatte aus, iGL on Facebook
  • Hausfrauenbund Bergisch Gladbach betreibt seit 40 Jahren Lobbyarbeit, KSTA
  • Blind durch die Fußgängerzone – Reporter der Jungen Zeiten wagt Selbstversuch, KSTA
  • Klasse 8a des Bensberger Otto-Hahn-Gymnasium gewinnt mit Video Nichtraucherwettbewerb, BLZ
  • Schüler des Leistungskurs Erdkunde des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums präsentieren professionell, was sie in der außerschulischen „Zukunftswerkstatt“ mit Unterstützung des Q1-Teams, der Journalistin Ute Glaser, des Lehrers Günter Ziffus und Q1-Leiter Kalla Piel auf die Beine gestellt haben, BLZ
  • THW präsentiert sich im kaufmännischen Berufskolleg, BLZ

Nachgetragen

  • Pferdewiese an der Alten Marktstraße in Refrath wird (vorerst) nicht bebaut, Bebauungsplan scheitert im Planungsausschuss, KSTA, s.a. Presseschau 17.7.2013
  • Planungsausschuss reduziert Pläne für Gewerbegebiet Lustheide in Refrath, KSTA, s.a. Presseschau 17.7.2013

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Donnerstag, 15 Uhr: Führung durch die Ausstellung “Wahlverwandtschaften, Papier und Fotografie”, Villa Zanders, Eintritt sieben Euro mit Kaffee und Kuchen
  • Donnerstag, 15 Uhr: Jugendhilfeausschuss, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Donnerstag 17 Uhr: Ratssitzung, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Donnerstag, 19 Uhr: Stammtisch der Aktiven Bergischen Unternehmerinnen, Kickehäuschen, Anmeldung unter info@praxis-boettcher.de
  • Donnerstag, 19 Uhr: “Melodien zum Verlieben” präsentiert vom MGV Bensberg, Reha-Klinik Moitzfeld, Eintritt frei
  • Donnerstag, 20 Uhr: Konzert der Max-Bruch-Musikschule zum Schuljahresende: “Oldies but Goldies” spielen die “Dodo’s” und “The Maxies”, Eintritt frei
  • Freitag, 19 Uhr: Der rentenpolitische Sprecher der Linken im Bundestag, Matthias W. Birkwald spricht zum Thema “Solidarische Rentenpolitik”, Rathaus Gladbach, mehr Infos
  • Freitag, 19 Uhr: Et kütt wie et kütt, mit Cat Ballou und Paveier, Schützenhalle Hand, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19 Uhr: After-Work-Chillout im Engel zum Dom an der Gnadenkirche, iGL
  • Samstag, 10 Uhr: “Wandern und Singen im Bergischen Land”, VHS Buchmühle, Info und Anmeldung 02202 142263
  • Samstag, 20 Uhr: Auftakt zur neuen ReimBerg-Saison im Q1 an der Gnadenkirche
  • Samstag, 20 Uhr: Pianist Philippe Ivanov spielt Bach, Beeethoven, Liszt, Busoni, Franz-Liszt-Akademie Refrath, Wilhelm-Klein-Straße 18-20, Eintritt 15 Euro, Reservierung 02204 65 336
  • Sonntag, 10 Uhr:Bogenschießen für Vater und Sohn, VHS Buchmühle, Anmeldung unter 02202 14 22 63
  • Sonntag, 17 Uhr: Quirls Open Air vor der Gnadenkirche
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.