Norbert Esser ist ein Geheimtipp. Er betreibt das Art déco-Geschäft in der Poststraße, ist aber auch Autor. Was er schreibt, konnte man bei einer akustischen Lesung mit seinen Texten an diesem Abend im Gasthaus „Im Schlöm“ erleben. Dabei war die Lesung mit Sprecher Thomas Küchler in der Musikkneipe so gut besucht, dass trotz eilig herangeholter Hocker viele Zuhörer stehen bleiben mussten.

Rezitator Thomas Küchler

Doch kaum hatte der Sprecher das Wort ergriffen, da erstarb jede Hektik. Sofort wurde es mucksmäuschenstill in dem engen Kneipenraum. Man hatte das Gefühl, jedes Räuspern, Hüsteln und jegliche Bewegungen, die Geräusche verursachen könnten, wurden unterdrückt.

Ein Blick in die Gesichter der Besucher zeigte, das alle irgendwie gebannt ihre Augen auf den Sprecher Thomas Küchler gerichtet hatten, der die Texte mit einer ausdrucksstarken Stimme vorgetrug. Traumhaft untermalte er seine Worte mit einer faszinierenden Gestik und Mimik.

Im Hintergrund liefen vom Band die Geräusche zum Texte und ergänzten die Lesung zur akustischen Reise. Der Zuhörer wurde tatsächlich mitgenommen, auf den Weg durch einen ganz normalen Tag.

Hören Sie selbst -„Man nehme … anderthalb Stunden Zärtlichkeit, …“

https://in-gl.de/wp-content/uploads/2013/12/Rezept-Angst-und-Durst.mp3

Wir erlebten die letzten Traumsequenzen am Morgen, die ersten klaren Gedanken und begleiteten den Autor und sein Erleben bis zu einem stimmungsvollen Abend am Meer, der mit Gitarrenklängen sanft in den Schlaf übergeht!

Aber wer ist eigentlich der Autor Norbert Esser? Die Internetseite zur akustischen Reise bestätigt, dass er ein „ungewöhnlicher Autor” ist, der seine Gedanken in handgeschriebenen Sätzen „in einer direkten ehrlichen Sprache ohne jegliche Schnörkel“ schreibt und damit das Wirrwarr der Gefühle in Worte sortiere. Damit verleihe er seiner Wut, der immer vorhandenen Suche und seiner Sehnsucht Ausdruck.

Insgesamt, so die Informationen weiter, habe Esser Im Laufe der Jahre drei erfolgreiche Bücher mit „Texten zum Anfassen“ geschrieben. Doch erst als Monika Klein seine Bücher entdeckte und die Idee hatte, diese Gedanken erklingen zu lassen, nahm das Projekt einer akustischen Reise Gestalt an. Gemeinsam mit dem Sprecher Thomas Küchler und dem Musiker Ralf Hahn arrangierte sie die Texte des Autors – zu eben dieser Reise durch einen einzigen Tag.

Das Team: Ralf Hahn, Thomas Küchler, Monika Klein, Norbert Esser

Und genau das ist auch gelungen. Nachdem sich im Schlöm die letzten Klänge der Reise mit einem Schiffshupen verabschiedet hatten, gabe es eine sehr kurze Gedenkpause. Doch dann setzte ein gewaltiger Applaus ein.

Die Zuhörer waren wirklich begeistert und verliehen ihrer Freude über ein emotionales fesselndes Erlebnis mit einem versöhnlichen Schlussakord Ausdruck.

Im Anschluss stellten sich die die Künstlern Thomas Küchler, Ralf Hahn, Norbert Esser und Monika Klein den Fragen der Zuhörer. Es bleibt nur zu hoffen, das es weitere Lesungen geben wird!

Die CD kann man im Art déco-Geschäft in der Poststraße 12, 51465 Bergisch Gladbach, kaufen oder über die Website bestellen. Mehr Infos gibt es auch auf der Facebook-Seite „Texte zum Anfassen“

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.