Im September werden die Jugendkulturpreise NRW 2014 bei einem Festival in Bergisch Gladbach vergeben. Neben Kreis RheinBerg, Stadt Bergisch Gladbach und dem Rotary Club sind auch die Kreativitätsschule und der Krea-Jugendclub beteiligt.

Einer der vier Preise wird übrigen für einen Online-Beitrag vergeben – wenn das Bürgerportal dabei helfen kann, gerne! Und auch bei der notwendigen Dokumentation der Projekte (s.u.) stehen wir zur Verfügung. Melden Sie sich einfach per Mail an info@in-gl.de

Wir dokumentieren die offizielle Ausschreibung:

15.000 Euro Preisgeld für Kinder- und Jugendkultur

In Unna und Bergisch Gladbach ist der Startschuss für den Jugend.Kultur.Preis NRW 2014 gefallen. 15.000 Euro Preisgeld warten auf die Gewinner. Ausgezeichnet werden Projekte aus allen künstlerischen Sparten, die zeigen, was junge Menschen bewegt und begeistert.

Bewerben können sich Kinder, Jugendliche und in der Jugendkulturarbeit aktive Einzelpersonen, Gruppen, Träger und Einrichtungen mit Projekten, die zwischen 2012 und 2014 durchgeführt wurden.

Es gibt vier Preiskategorien:

  1. Der Jugendkulturpreis NRW zeichnet modellhafte, einmalige oder kontinuierliche Kulturaktivitäten von und mit Jugendlichen aus, die in Nordrhein-Westfalen durchgeführt wurden.
  2. Der Kinderkulturpreis NRW zeichnet modellhafte, einmalige oder kontinuierliche Kulturaktivitäten von und mit Kindern (mehrheitlich unter 14 Jahren) aus, die in Nordrhein-Westfalen
    durchgeführt wurden.
  3. Der Young Europe Award zeichnet NRW-Projekte von und mit Kindern und Jugendlichen aus, die eine europäische Dimension nachweisen können. Zusätzlich zu den allgemeinen Kriterien des Jugendkulturpreises haben diese Projekte einen ausdrücklichen Bezug zu Europa: entweder durch inhaltliche Schwerpunkte oder durch die Zusammenarbeit mit europäischen Kooperationspartnern.
  4. Online Award: Zusätzlich können sich alle Bewerberprojekte im Internet einem öffentlichen Online-Voting stellen. Dabei sollen starke und beispielhafte Internetpräsenz, Fähigkeiten der Selbstdarstellung und der Umgang mit filmischen Elementen wie Schnitt, Drehbuch, Animation etc. ausgezeichnet werden. Wie dieser Zusatzwettbewerb um den Online-Award 2014 für die beste Web-Präsentation funktioniert, ist auf unserer Homepage erklärt. 

Über die Preisvergabe entscheidet eine aus Fachvertretern, Kindern und Jugendlichen zusammengesetzte, unabhängige
Jury. Die orientiert sich u. a. an folgenden Kriterien:

  • Kinder oder Jugendliche waren maßgeblich an Idee und Ausgestaltung des Projekts beteiligt und wurden zu aktiver, kultureller Praxis angeregt.
  • Ihre kulturellen Kompetenzen wurden gefördert.
  • Ihre Fähigkeit zur Selbstorganisation und Selbstbestimmung wurde gestärkt.
  • Lebenssituation, Orte, Alltag und kulturelle Praxis der Kinder und Jugendlichen waren Ausgangspunkt der Projekte.
  • Kinder oder Jugendliche haben durch das Projekt erfahren, dass Alltag von ihnen gestaltet bzw. Wirklichkeit verändert werden kann.
  • Das Projekt hat Schwellenängste abgebaut, Kindern und Jugendlichen Zugänge zu weiteren kulturellen Einrichtungen und Angeboten eröffnet.
  • Das Projekt hat durch Kooperation zur Vernetzung von Angeboten beigetragen.

Der seit 1990 von der LAG Kulturpädagogische Dienste NRW (LKD) und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW (LKJ) mit Unterstützung des Jugendministeriums veranstaltete Wettbewerb bietet Jugendlichen eine Bühne. Beim SEE YOU-Abschlussfestival mit feierlicher Preisverleihung präsentieren die Wettbewerbsteilnehmer am 19. September 2014 in Bergisch Gladbach einen Tag lang ihre Ideen und Projekte – im Bühnenprogramm, im Ausstellungs- und Multimediabereich oder bei Kunst- und Mitmachaktionen.

Kooperationspartner sind 2014 neben dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW die Kreativitätsschule und der Krea Jugendclub Bergisch Gladbach, als Unterstützer engagieren sich die Stadt, der Kreis und auch der Rotary Club Bergisch Gladbach.

Bewerbungen bis zum 30. April 2014 unter www.jugendkulturpreis.de Zusätzlich zur Online-Bewerbung können ebenfalls bis zum 30. April 2014 aussagekräftige Dokumentationsmaterialien für die Jury zur Vorauswahl eingereicht
werden (z. B. Bilder, DVDs, CDs, Videos, Objekte, Dokumentationen in Wort, Bild oder Ton, Presseartikel o. ä.).

Freiwilliger Helfer für die Organisation des Festivals in Bergisch Gladbach werden noch gesucht, sie können sich hier informieren.

Mehr Infos: Der Kulturpreis auf Twitter und Facebook

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.