Bürgerinitiative beschließt Begehren gegen die Belkaw
Eine parteiübergreifende Bürgerinitiative hat sich konstituiert und die sofortige Einleitung eines Bürgerbegehrens gegen eine mögliche Beteiligung der Stadt Bergisch Gladbach beschlossen. Der Kauf eines Minderheitsanteils für 78 Millionen Euro sei zu riskant und belaste die Stadt auf viele Jahrzehnte, zudem gebe es viel zu wenig Informationen über die geplante Entscheidung. Der Bürgerinitiative gehören Mitglieder Linken, der BfBB, der Grünen, der Demokrative14, der AfD und auch der SPD an.
Quelle: iGL, RadioBerg
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Stadtwerke

SV 09 soll größeren Anteil an Werbeeinnahmen in Belkaw-Arena abgeben
Der Ausschuss für Bildung, Kultur, Schulen und Sport hat die Verwaltung beauftagt, mit dem SV  09 über eine stärkere Beteiligung der Stadt an den Werbeeinnahmen in der Belkaw-Arena zu verhandeln. Bislang erhält sie 10 Prozent, die SPD wollte den Gestattungsvertrag zunächst sogar ganz kippen. Der Verein, der gerade das Angebot einer Stundung von 135.000 Euro durch die Stadt angeboten bekommen hat, spricht von einer Kampagne. Die Tribüne im Stadion bleibt weiter gesperrt, da 50.000 Euro für die Sanierung des Dachs fehlen.
Quellen: Facebook-Gruppe „Politik in BGL“, KSTA

Bergische Köpfe

  • Tiebes und Eva Ludemann übernahmen 1665 den Hof Kippekausen in Refrath und bildeten die Keimzelle für viele Bergisch Gladbacher Familien; die Nachfahren Heinz Heidberg, Eric Ludemann und Marita Bruns haben die Familiengeschichte auf 2000 Seiten aufgearbeitet und an das Stadtarchiv Bergisch Gladbach, an den Bergischen Geschichtsverein und den Heimatverein Refrath übergeben, BLZ
  • Amrei Zieriacks, als Nachwuchsreporterin in Sotschi, zieht Bilanz der Paralympics, KSTA

Weitere Berichte

  • Ausschuss für Bildung, Kultur, Schulen und Sport beschließt einstimmig die Umbenennung der „Städtischen Galerie Villa Zanders” in „Kunstmuseum Villa Zanders“, um Verwechslungsgefahren mit der RheinBerg Galerie oder anderen kommerziellen Galerien zu vermeiden, iGL
  • Ausschuss für Bildung, Kultur, Schulen und Sport genehmigt zweiten Hauptschulabschlusskurs an der VHS, Facebook
  • SPD-Fraktionschef Klaus Waldschmidt erhebt Anspruch darauf, dass die Partei in der Rathausspitze mit einem Beigeordneten vertreten ist – und verlangt daher schon jetzt die Wiederwahl von Kämmerer Jürgen Mumdey; CDU und wohl auch Grüne wollen die Entscheidung bis nach der Kommunalwahl vertagen, BLZ
  • Gerichtsstreit verzögert Hotelbau am Mediterana, der Verwaltung liegt noch immer kein überarbeiteter Bauantrag vor, KSTA
  • Beteiligungsgesellschaft Indus baut trotz schlechten internationalen Wirtschaftsumfelds Gewinn auf 64 Millionen Euro aus, Pressemitteilung
  • EvK will ins Mammographie-Screening einsteigen und Vorsorgeuntersuchungen im neuen Ärztehaus anbieten, BLZ
  • Kindergarten-Museum feiert zehnjähriges Bestehen mit Jubiläumsprogramm, BLZ
  • Inszenierung von „Der große Gatsby“ im Bergischen Löwen stellte die Charaktere in den Mittelpunkt, KSTA
  • Wupsi stellt klimaschonende Busse vor, BLZ

Umfrage der Woche

[poll id=”74″]

Die lieben Nachbarn

  • Odenthal: Die Brüder Wilbrand bauen den Saal des Hotels zur Post völlig um, KSTA

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Donnerstag, 15 Uhr: “Kunstgenuss. Kunst, Kaffee und Kuchen” mit einer Führung von Sigrid Ernst-Fuchs durch die Ausstellung “Monika Grzymala. Rückbau”, Villa Zanders, Eintritt 7 Euro, Anmeldung 02202 142356
  • Donnerstag, 19:30 Uhr: Vortrag zum Thema “Arterielle Durchblutungsstörungen”, EVK
  • Freitag, 12:35 Uhr: Tages der Vereinten Nationen gegen Rassismus, Ansprache von Bürgermeister Lutz Urbach, Mittagsgebet, Gespräche beim türkischen Tee, Mosche am Refrather Weg
  • Freitag, 20 Uhr: Meisterkonzert mit Pianistin Marie Luise Bodendorff, Bergischer Löwe
  • Samstag und Sonntag, 19 Uhr: Amateur-Theater “Die Kryptologen”zeigt szenische Lesung “Geliebter Lügner”, Krypta der Andreaskirche Schildgen, Eintritt 8 Euro
  • Sonntag, 11 Uhr: In der Matinee-Reihe “Klangvolle Sonntage”  spielt das Trio Apeiron Werke von Beethoven, Schostakowitsch und Brahms, Service-Residenz Schloss Bensberg, Karten unter 02204 8300
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.