Der Anteil der Senioren an der Bevölkerung wird höher, gleichzeitig wollen immer mehr Senioren auch im fortgeschrittenen Lebensabschnitt selbstbestimmt und möglichst unabhängig leben. Da ist es hilfreich, wenn man über aktuelle Broschüren möglichst viele Informationen gebündelt zu Hause auf dem Regal stehen hat. Die Nachfrage ist entsprechend hoch, die vorhandenen Vorräte bei der Stadt so gut wie erschöpft. Das Seniorenbüro der Stadt Bergisch Gladbach hat deswegen die beiden Dauerbrenner „Senioren-Wegweiser Bergisch Gladbach“ und  „Wohnen im Alter“ neu aufgelegt.

Der Senioren-Wegweiser wurde in Kooperation mit dem mediaprint-Verlag erstellt und ist durch Werbung von Dienstleistern, Einrichtungen und Einzelhandel finanziert. Er beinhaltet u.a. allgemeine Informationen zu Hilfsmöglichkeiten, Dienstleistern und Beratungsstellen, zu Pflege im häuslichen Bereich oder in stationären Einrichtungen einschließlich deren Finanzierung.

Außerdem gibt der Wegweiser Auskunft über Vorsorge und gesetzliche Betreuung sowie über Seniorenvertretungen. Nicht fehlen dürfen natürlich auch die Hinweise auf Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, auf das kulturelle Angebot und Möglichkeiten für soziale Kontakte.

Die Broschüre „Wohnen im Alter“ gibt das Seniorenbüro bereits in der 6. Auflage im Eigenverlag heraus. Dieses äußerst beliebte Nachschlagewerk enthält eine Übersicht über Seniorenwohnungen mit und ohne Service, über ambulant betreute Wohngemeinschaften für Demenzerkrankte, außerdem über Anbieter für barrierefreies Wohnen. Die einzelnen Projekte werden hinsichtlich ihrer Ausstattungsmerkmale wie Service, Preis, Größe, Bezugsvoraussetzungen etc. vorgestellt.

Außerdem enthält die Broschüre Informationen zur Wohnraumanpassung und zu den Voraussetzungen für den Bezug einer Seniorenwohnung. Interessant ist auch eine Aufstellung der Senioren- und Pflegeheime in Bergisch Gladbach sowie Adressen der Seniorenberaterinnen und -berater im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Beide Broschüren sind ab sofort kostenlos im Bürgerbüro der Stadt Bergisch Gladbach, im Rathaus Stadtmitte sowie im Seniorenbüro zu haben. Zusätzlich kann man sie auf den Internet-Seiten der Stadt Bergisch Gladbach anschauen und herunterladen.

Gern vereinbaren die Kolleginnen und Kollegen des Seniorenbüros auch einen Gesprächstermin zur individuellen Beratung – neutral, unabhängig und kostenfrei. Das Seniorenbüro befindet sich im Stadthaus Konrad-Adenauer-Platz 9, 1. Obergeschoss, Zimmer 123 – 129. Es ist täglich außer dienstags von 9.00 – 12.00 Uhr geöffnet. Die Ansprechpartner/innen sind:

  • Christine Brandi Tel.: 02202 /14 24 67, c.brandi@stadt-gl.de
  • Christiane Cichy-Betten, Tel.:02202 /14 23 19, c.cichy-betten@stadt-gl.de
  • Alexander Grothe, Tel.: 02202/ 14 24 93, a.grothe@stadt-gl.de
  • Lars Aden, Tel.: 02202/ 14 24 68, l.aden@stadt-gl.de
  • Martina Odenthal,Tel.:02202/ 14 2421, m.odenthal@stadt-gl.de

Eine gute Option, sich auch außerhalb der üblichen Sprechzeiten kompetent über wissenswerte aktuelle Themen und Angebote für Seniorinnen und Senioren zu informieren und mit den Beraterinnen und Beratern ins Gespräch zu kommen, bietet der Informationsstand des städtischen Seniorenbüros auf dem Wochenmarkt.

Das Beratungsteam des städtischen Seniorenbüros treffen Sie an folgenden Terminen auf den jeweiligen Märkten an:

30.04.         Markt in Bergisch Gladbach
05.06.         Markt in Bensberg
27.06.         Markt in Refrath
24.07.         Markt in Paffrath
08.08.        Markt in Schildgen
06.09.         Markt in Bergisch Gladbach

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.