Sonja Mosler (l.) mit Joanna Jozwik

Sonja Mosler (l.) mit der Drittplatzierten, Kerstin Marxen

Sonja Mosler vom TV Herkenrath startete am Pfingstmontag beim 50. Internationalen Sportfest “Weltklasse in Rehlingen” im Saarland über 800m. Bei tropischen Temperaturen von 36 Grad hielt die 20jährige während des gesamten Rennens Kontakt zur polnischen Favoritin Joanna Jozwik und konnte auf der Zielgeraden auch die Angriffe der nachfolgenden Läuferinnen erfolgreich abwehren.

Als Zweite hinter der Polin steigerte die Deutsche Hallenmeisterin von 2013 ihre Saisonbestzeit auf 2:03,76 Minuten. Den eigenen Hausrekord aus dem Jahr 2012 verfehlte die Herkenratherin um weniger als eine Sekunde.

“Sonja ist auf einem guten Weg und wird nach ihrer langen Wettkampfpause stetig besser. Im Laufe der nächsten Wochen ist sie in der Lage, ihre persönliche Bestzeit anzugreifen” so Trainer Guido Schmitt.

Dazu hat sie bereits am kommenden Wochenende in Wesel die nächste Chance. Bei den Deutschen Meisterschaften der U23 zählt Sonja Mosler zu den Favoritinnen für den Titel über 800m.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.