Olli Wenz

„Kascheck wischte sich etwas Schaum vom Mund, als ihn ein blonder Mann mit einem verschmitzten Lächeln begrüßte. Sein rundliches Gesicht, über dessen Oberlippe ein ebenso blonder Schnurrbart spross, wirkte sympathisch. Er war einen Kopf kleiner als Kascheck, aber dafür zeigte sein Bauch deutlich mehr Umfang.“

So beginnt die Begegnung von Kriminalhauptkommissar Kascheck und Olli in Reiner M. Sowas Roman „Ein Bestatter auf der Flucht.“

Olli ist eine Romanfigur, die dem tatsächlichen Leben entsprungen ist, denn Oliver Wenz ist einer der Geschäftsführer der Kult-Gaststätte „Kaisersch Baach“. Dort bedient er die Gäste auf seine charmante Art, eben die Art, die Reiner Sowa zu dieser Nebenfigur seines Romans inspiriert hatte.

Am 19. Juni 2014, 19.30 Uhr, werden Oliver Wenz und Reiner M. Sowa auf der Freilichtbühne des „Kaisersch Baach“ stehen und gemeinsam aus „Ein Bestatter auf der Flucht“ lesen.

Vorher dürfen Sie sich ein Bild von Oliver Wenz aus seinen Antworten zu unseren 26 Fragen machen.  Genug der Vorrede, los geht’s.

Wie starten Sie in den Tag?
Frühstücken im Cafe

Was wollten Sie als Kind werden?
Pfarrer, Tierarzt, Schlagersänger

Und was sind Sie geworden?
Beamter, Gesellschafter Gasthaus Kaisersch Baach

Wohin laden Sie Kollegen/Geschäftspartner am liebsten ein?
Cafe Rosenow, Gasthaus Schwäke

Wohin gehen Sie gerne mit Familie/Freunden?
Haus Stolzenbach

Wohin gehen Sie, wenn Sie ganz für sich sein wollen?
In mein Ferienhaus in Ostfriesland

Lesen und Hören Sie mehr:
Facebook-Einladung zur Lesung am 19.6. im Kaisersch Bach
Die Website von Kaisersch Baach
Reiner M. Sowa stellt seinen neuen Roman vor
26 Fragen an Ulrich Schwarz
Alle Fragebögen: 26 Fragen an

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag aus?
Ausschlafen, mit dem Hund was unternehmen

Tee oder Kaffee; Bier oder Wein?
Kaffee

Was ist für Sie das größte Unglück?
im Alter hilflos und allein zu sein

Bitte ergänzen Sie: Bergisch Gladbach ist …
Meine neue Heimat

Wenn Sie einen persönlichen Wunsch frei hätten, würden Sie …
Hab ich nicht

Was war Ihre größte Leistung?
Kann ich nicht benennen

Was war Ihre größte Niederlage oder Ihr schlimmster Fehler?
Zeitweise eine Fremdbestimmung im Beruf zuzulassen

Mein großes Ziel ist es, …
Noch was sinnvolles im Alter tun

Was ist Ihre Stärke?
Einfühlungsvermögen, Bodenständigkeit

Was ist Ihre Schwäche?
Ungeduld

Wie sind Sie als Chef?
Ausgeglichen

... und was würden Ihre Mitarbeiter sagen?
Ein kleiner Teufel steckt in ihm

Worüber können Sie sich richtig aufregen?
Ungerechtigkeit

Wer ist Ihr größtes Vorbild im Beruf?
Gibt es nicht

Wer ist Ihr Vorbild im Privatleben?
Meine Tante Anna

Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten haben?
Hör oft auf dein Bauchgefühl

Welchen Ratschlag würden Sie Ihrem Nachfolger erteilen?
Sich selber nicht zu ernst nehmen.

Welche Frage wurde nicht gestellt, würden Sie aber gerne beantworten?
Was ist ihr Lieblingsfilm? Ritter aus Leidenschaft

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.