Der „Ehrwin" des WDR

Der „Ehrwin” des WDR

Vor fünf Jahren hatte Uwe Stumpf den Wunsch, Kindern etwas Gutes zu tun. Mit Hilfe seiner Frau Susanne gründete er einen Strickkreis, um zunächst für Frühchen und Kinder Kleidung und Kuscheltiere herzustellen. Bald schon wurde der Schwerpunkt auf die Kuscheltiere – „Trostteddys” – gelegt mit dem Motto „Ein Lächeln auf jedes Kindergesicht”.

Heute gehen die kleinen Tröster nicht nur in Krankenhäuser, Arztpraxen, Hospize und Trauergruppen. Auch die Klinikclowns und viele andere Stationen werden bedacht.

Das Projekt entwickelte sich so schnell, dass Familie Stumpf vorübergehend zwischen Kartons voll Wolle und Füllwatte leben musste. Inzwischen wurde ihnen ein großer Lagerraum zur Verfügung gestellt.

Uwe Stumpf verzweifelte nicht an der vielen Arbeit, die jetzt anfiel. Ihn macht es glücklich, dass er anderen Menschen helfen kann. Den Kindern, die einen tröstenden Begleiter bekommen, den Obdachlosen, die warme Socken und Schals erhalten, den vielen Strickerinnen, die eine Aufgabe haben und vielen anderen.

Uwe Stumpf ist mit der Hilfe seiner Frau unermüdlich damit beschäftigt, neue Kontakte herzustellen, Trostteddys an die entsprechenden Stellen zu bringen, die Homepage zu pflegen und den Kontakt zu den mittlerweile etwa 250 Helferinnen in ganz Deutschland zu pflegen. Mit deren Hilfe wurden in den letzten fünf Jahren über 42.000 Kuscheltiere verteilt.

Dafür wurde Uwe Stumpf im August mit dem „Ehrwin des Monats”, dem Ehrenamtspreis des WDR, ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr: Alle Beiträge zum Thema

Uwe Stumpf

Ich engagiere mich für den Verein "Trostteddy e.V.". Nähere Informationen unter www.trostteddy.de Ein kleines Video über unsere Tätigkeit finden sie hier unter http://www.youtube.com/watch?v=k3Pz71c5Qqs...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.