Die Kreuzung Schnabelsmühle / Bensberger Straße aus der Vogelperspektive

Der Strundeverband teilte am Dienstagnachmittag mit, dass am 11. November – also am heutigen Mittwoch – der Bau des geplanten Kreisverkehrs an der Schnabelsmühle beginnt.

Exakt einen Tag vor dem Besuch von Bundespräsident Joachim Gauck im Rathaus und im Bergischen Löwen wird im Stadtzentrum eine Spur der Schnabelsmühle gesperrt, eine Baustellenampel aufgestellt und der Parkplatz am Stadthaus zu zwei Dritteln mit Baumaschinen belegt.

Eine angemessene Vorwarnzeit für Autofahrer hielt der Strundeverband nicht ein; auf der Webseite der Stadt wurde die Information sogar erst kurz nach 19 Uhr eingestellt. Auf konkrete Anfragen des Bürgerportals hatten der Strundeverband und das von ihm beauftragte PR-Büro Alpha & Omega zuvor nicht oder ausweichend reagiert.

Immerhin geht es um das Megaprojekt „Strunde hoch 4″, das den Hochwasserschutz, die Regionale 2010, ein Abwasserprojekt und eben den neuen Kreisverkehr zusammen bindet und bis Ende 2016 die gesamte östliche Innenstadt betrifft. Die massiven Verkehrseinschränkungen im Bereich der oberen Hauptstraße und der Odenthaler Straße geben einen Vorgeschmack; dabei handelt es sich aber nur um die Vorbereitungen durch die Belkaw.

Ein Bauzeitenplan steht immer noch aus

Trotz der Auswirkungen auf Anwohner und Autofahrer legte der Strundeverband zum offiziellen Start von „Strunde hoch 4″ am 26. Oktober keinen konkreten Bauzeitenplan vor, aus dem hervorgeht, wann was wo geschieht. Die Abstimmung mit den drei Baufirmen, so die Begründung damals, sei noch nicht abgeschlossen.

Eine Nachfrage beim Strundeverband am Montag blieb ohne Antwort. Das PR-Büro schob später nach, man warte auf „verschiedene Angaben”.

Erst am Dienstag, versteckt in einer Einladung zum Runden Tisch im Baustellenbüro, informierte das PR-Büro über die Verschiebung des Baubeginns im Buchmühlenpark.

Erst nach weiteren konkreten Nachfragen des Bürgerportals lieferte das PR-Büro in einer Pressemitteilung einen Teil der Antworten – und damit die Informationen, dass auf der Schnabelsmühle die Bauarbeiten beginnen. Heute.

G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.