Robert Winkels

100 Delegierte der SPD aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis trafen sich am 28. November 2015 im Overather Schulzentrum Cyriax um ihren neuen Vorstand zu wählen. Bei der Wahl um den Vorsitz konnte sich der Bergisch Gladbacher Robert Winkels gegen Dominik Laufs aus Leichlingen durchsetzen.

„Ich sehe es als eine meiner wichtigsten Aufgaben an, die Kommunikation mit und zwischen den Ortsvereinen zu intensivieren. Ich werde deshalb zeitnah das Gespräch mit den Ortsvereinen suchen und mit ihnen zusammen überlegen, wie wir das gemeinsam anpacken“, erläutert der neue Vorsitzende der SPD Rheinisch-Bergischer Kreis, Robert Winkels, nach seiner Wahl. Winkels ist auch der aktuelle Vorsitzende des SPD-Ortsvereins von Bergisch Gladbach. Dieses Amt wird er jedoch Mitte 2016 abgeben.

Marcel Kreutz

Als seine beiden Stellvertreter wurden Marcel Kreutz aus Bergisch Gladbach und Hinrich Schipper aus Kürten gewählt. „Ich werde mich dafür engagieren, dass wir mehr landes- und bundespolitische Fragen diskutieren und hierfür auch Positionen beschließen. Wir haben damit angefangen z.B. mit der Veranstaltung zur Ukraine-Krise im April 2015 mit Dr. Rolf Mützenich. Daran möchte ich anknüpfen“, beschreibt Marcel Kreutz seine Pläne für den SPD-Unterbezirk Rheinisch-Bergischer Kreis.

Mit Vanessa Nasshoven-Kroelling und Michael Zalfen gehören zwei weitere Bergisch Gladbacher zum engsten Vorstandskreis.

„Mein Ziel ist es, die SPD im Rheinisch-Bergischen Kreis auch in den nächsten Jahr auf eine solide finanzielle Basis zu stellen und meine bisherige Arbeit in diesem Sinne fortführen“, sagt die neue und alte Kassiererin Vanessa Nasshoven-Kroelling.

Der neue Schriftführer Michael Zalfen möchte Themen, die ihm wichtig sind – beispielsweise Bürgerversicherung, demographischer Wandel und Sozialpolitik – zukünftig auch auf die Ebene des SPD-Unterbezirks heben.

Den erweiterten Vorstand bereichern aus Bergisch Gladbach Erich Dresbach, Kastriot Krasniqi und Dr. Klaus-Georg Wey als Beisitzer.

Neben der Wahl des neuen Vorstands und zahlreichen Anträgen, die lebhaft diskutiert wurden, war auch der Besuch des SPD-Generalsekretärs aus NRW, André Stinka, ein spannender Programmpunkt. Er sprach zum Thema „Fundament stärken“ und damit das Herz der Partei an.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.