Bürgermeister Lutz Urbach zeichnet Manfred Hauschild aus

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TuS Schildgen 1932 e.V. hat Bürgermeister Lutz Urbach Manfred Hauschild mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Der Geehrte ist der Repräsentant des Vereins und bekleidete dort verschiedene Vorstandspositionen. Aber damit nicht genug: Ob Bürgerzentrum, Wandergruppe oder Karneval – sein Engagement ist vielfältig!

Von 1977 bis 1994 war er zweiter Vorsitzender im TuS Schildgen, von 1996 bis 2002 Beisitzer, danach – bis 2011 – erneut zweiter Vorsitzender. In den Jahren 1981/1982 hat er die Feierlichkeiten zum 50jährigen Vereinsjubiläum maßgebend vorbereitet und geleitet. Um sich das nötige Wissen für seine vielseitige Vereinstätigkeit anzueignen, hat er keine Mühen gescheut und sogar eine Ausbildung zum Organisationsleiter absolviert. Dadurch kennt er viele Möglichkeiten, einen Verein organisatorisch aufzubauen und zu führen, und kann so immer wieder wertvolle Hinweise einbringen.

Der engagierte Bergisch Gladbacher war allerdings nicht nur mit Vorstandsaufgaben befasst: Von Anfang an hat er im Beirat des Bürgerzentrums mitgewirkt (1985-2005). Nach der Übernahme des Bürgerzentrums durch den TUS Schildgen hat er sich mit großem Engagement für die Nutzung und Erhaltung der Einrichtung zugunsten der Bürgerinnen und Bürger von Schildgen und Katterbach eingesetzt.

Hauschild ist, im Unterschied zu anderen Vorstandsmitgliedern, allseits bekannt und wird – insbesondere auch von den örtlichen Geschäftsleuten – geschätzt. Somit kann er bei diesen für den Verein werben, aber auch Werbung der Geschäftsleute im Kursheft des Vereins oder bei Vereinsveranstaltungen gezielt platzieren.

Doch ist sein Engagement nicht auf Bergisch Gladbach beschränkt: Im Turnverband Köln war der Geehrte in den 90er Jahren langjähriges Mitglied des Rechts- und Ehrenrates des damaligen Turngaus. Er hat als stimmberechtigtes Mitglied den Verein bei allen Versammlungen vertreten und hat so lange Jahre gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden und Landesturnwart des Rheinischen Turnerbundes, Helmut Limbeck, die Vereinsinteressen auch auf Verbandsebene vertreten.

Vielfach ausgezeichnet

Einige hochrangige Ehrungen hat Manfred Hauschild bereits erhalten: Von 2011 bis 2014 bekleidete er das Amt des Ehrenrates beim TuS Schildgen. Seit 2014 ist er Ehrenvorsitzender des Vereins. 1982 wurde er mit der Silbernen Ehrennadel des TuS Schildgen ausgezeichnet, 1992 mit der Ehrennadel in Gold des Turnverbands Köln und 1994 mit der Goldenen Ehrennadel des TuS Schildgen. Seit 2007 ist er Ehrenmitglied des Vereins. 2008 erhielt er die Verbands-Ehrennadel des Rheinischen Turnerbundes.

Nicht nur die genannten Vereinen profitieren von seinem Engagement: 1983 gründete er eine bis heute bestehende Wandergruppe, die er bis 2003 geleitet hat. Und auch die jährliche Veranstaltung des Kinderkarnevals wird bis heute von ihm begleitet.

Sein unermüdliches langjähriges, regelmäßiges und unentgeltliches Engagement hat der Rat der Stadt Bergisch Gladbach mit der Verleihung der Ehrennadel in Silber honoriert, die Bürgermeister Lutz Urbach nun überreichte.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.