Petra Oelschlägel mit Werner Mallys „Entfaltungen. Foto: Villa Zanders

Über eine ganz besondere Neuerwerbung freut sich die Leiterin des Kunstmuseum Villa Zanders, Dr. Petra Oelschlägel. Werner Mallys „Entfaltungen“ (1998, Büttenpapier DIN A4, geschnitten und gefaltet) wurden in der Ausstellung „ACHTUNG KULTURGUT – Die Sammlung Kunst aus Papier“ gezeigt, obwohl die Arbeiten zu dieser Zeit noch gar nicht Teil der Sammlung waren.

+ Anzeige +

Ein Hinweisschild informierte die Besucher darüber, dass der Museumsleitung ein Ankauf der drei Papierschnitte besonders am Herzen liegt und daher Sponsoren gesucht werden, um dies zu ermöglichen. Nachdem der Aufruf zunächst nur wenig Beachtung fand, entschloss sich am letzten Ausstellungstag der Rotary Club Bergisch Gladbach, die Mittel für den Ankauf der drei Werke im Gesamtwert von 2100 Euro bereitzustellen.

Damit ging ein großer Wunsch in Erfüllung, denn die Werke beindrucken durch ihre erstaunliche Komplexität, die sich einer nur scheinbar schlichten Faltungstechnik verdankt.

Frau Dr. Oelschlägel: „Gerade diese Arbeiten von Werner Mally geben unseren Museumspädagogen ein gutes Werkzeug an die Hand, den Schülerinnen und Schülern in unseren Workshops etwas von der Verwandlungskraft der künstlerischen Idee selbst mit geringem technischem Aufwand zu vermitteln.“

Die Weichen für eine kontinuierliche Kooperation zwischen dem Kunstmuseum und den Rotariern wurden 2015 gestellt. Insbesondere das neue Format „dementia+art“ wurde durch diese Förderung erst möglich. Der Rotary Club Bergisch Gladbach engagiert sich neben großen internationalen Projekten, wie z.B. Polio Plus, vor allem in der Region. Es werden z.B. Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie kulturell wichtige Projekte unterstützt. Die Villa Zanders ist gleichzeitig auch der wöchentliche Treffpunkt der Rotarier.

PDFDrucken

Kunstmuseum Villa Zanders

Das städtische Museum wurde 1992 in der Gründerzeitvilla der Fabrikantenfamilie Zanders eröffnet und feiert 2017 sein 25jähriges Bestehen. Mit seiner einzigartigen Sammlung von „Kunst aus Papier“, der Kommunalen Galerie mit Malerei der Düsseldorfer Schule aus dem 19. Jhdt. sowie einem ambitionierten...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.