Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Anzeige

FDP

Hier veröffentlicht die Ratsfraktion und der Parteivorstand der FDP Bergisch Gladbach ihre Beiträge. Kontakt: Anita Rick-Blunck, Parteivorsitzende. Mail: rick-blunck@fdp-bergischgladbach.de

Ein Kommentar zu “Zanders-Flächen: Das Richtige richtig tun”

  1. Martin Wiegelmann

    Betont wird ein Klärungsbedarf in “einigen Punkten”. Die dann folgende Aufzählung (mit gewiss berechtigten Anliegen) enthält jedoch – abgesehen von den möglichen Liquiditatslücken – keine Nachfragen zu den möglichen Risiken. Oder glaubt die FDP etwa der Verwaltung, die keine Risiken sieht? Es muss schon ein wenig mehr “Butter bei die Fische”.

    Daher wiederhole ich an dieser Stelle nochmals meine diesbezüglichen Anmerkungen vom 13.02. hier im Bürgerportal an anderer Stelle:

    Ich frage mich, wie BM Lutz Urbach dazu kommt, dass für ihn in dem geplanten Ankauf keine Risiken erkennnar sind. (Wobei ich unterstelle, dass er hier richtig wiedergegeben wurde)
    Es mag ja sein, dass im Vertrag das Altlastenproblem geregelt ist. Was ist aber, wenn es den Verkäufer beim Auftreten dieser Lasten gar nicht mehr gibt oder durch Geltendmachung von Schadenersatzforderungen pleite geht?

    Das zweite, für mich sofort erkennbare Risiko ist, dass hier offensichtlich keine Tilgung der Kredite vorgesehen ist. Das bedeutet dann, dass der Darlehensstand in den nächsten Jahren nicht sinkt. Das könnte dazu führen, dass die Stadt erheblich Flexibilität in der Zukunft einbüßt: Denn es ist absolut realistisch, dass in den nächsten 30 Jahren das eine oder andere unerwartete Vorhaben realisiert werden musss. Wenn man dann aber – weil ja Kredite soooo günstig sind – bis zur Halskrause mit Krediten zu ist, die überhaupt nicht getilgt werden (Anmerkung: Ist dies womöglich genauso geplant beim Stadthaus?), könnte es sein, dass man bei der Realisierung solcher dringenden Vorhaben erheblich eingeschränkt ist oder diese sogar gestrichen werden müssen.
    Okay, würde Herr Mumdey jetzt wohl entgegnen, dann können wir das Gelände ja immer noch verkaufen. Das ist richtig, aber jeder Laie weiß, wie sich ein Verkauf in einer Notsituation auf den Verkaufserlös auswirkt.

    Und es gibt noch ein drittes Risiko: ich kann mich nur wundern, mit welcher Selbstverständlichkeit Herr Mumdey von späteren Spekulationsgewinnen durch den Verkauf von Grundstücken ausgeht. das ist ziemlich naiv. Niemand kann ausschließen, dass in der Zukunft – insbesondere in einer wirtschaftlichen Krise – die Grundstückspreise (sogar erheblich) sinken.m werden.

    Ich möchte hier keinen falschen Eindruck erwecken:
    Gewiss ist es klug, über einen Einstieg in den Kaufvertrag für eine derart zentrale und wichtige Fläche nachzudenken. Aber vorhandene Risiken einfach auszublenden bzw. zu verdrängen, weil man unbedingt die Fläche kaufen möchte, ist der absolut falsche Weg. Stattdessen müssen die Risiken herausgearbeitet, bewertet und abgewogen werden.
    Ich kann nur hoffen, dass der Stadtrat hier entsprechend interveniert.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

Praxistest: Was Alexa (nicht) kann

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

15Dez15:00- 18:00Heidkamper Familienweihnachtsfestin der Märchensiedlung

15Dez16:00- 21:00Unikat Weihnachtsmarkt

15Dez19:00Musica et Littera

15Dez19:00- 21:15Aktuelle Forschungen zur Bergischen GeschichteKolloquium

15Dez19:00Adventskonzertder ev. Kirchengemeinde

16Dez09:00Lions Weihnachtsbaumverkauf

16Dez10:00- 12:00Reparaturcafe der Caritas

16Dez11:00Büchertag in Moitzfeld

Newsletter: Der Tag in BGL

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Partner

himmel-aead-logo-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Twitter

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X