Foto: Andreas Dick

Am Mittwoch soll der Ausschuss für Bildung, Kultur, Schule und Sport der Stadt Bergisch Gladbach darüber entscheiden, ob die Stadt ab der Saison 2017/18 einen Betreibervertrag mit dem ESV Bergisch Gladbach e.V. über die Weiterführung der Eishalle abschließen soll. Der aktuelle Betreiber DSBG hatte gegenüber der Stadt erklärt, den Betrieb zum 30.06. einzustellen und die Halle nach den Regelungen des bestehenden Erbbaurechtsvertrages an die Stadt zurückzugeben. 

Der ESV hat sich in Gesprächen mit dem Bürgermeister und der DSBG bereit erklärt, den Betrieb der Halle weiterzuführen, um das Angebot des Eissports für die Bürger und den Verein aufrecht zu erhalten.

In den letzten Wochen haben wir vorbereitend dazu zahleiche Gespräche mit der Stadt, der DSBG, dem Eishockeyverband NRW und anderen Hallenbetreibern geführt. Diese haben uns davon überzeugt, dass ein erfolgreicher Betrieb der Halle durch uns möglich ist.

Die uns vom bisherigen Betreiber zur Verfügung gestellten Zahlen untermauern diese Einschätzung. 

Betrieb durch einen Verein hat Vorteile

In der Vergangenheit war die Rentabilität der Eishalle für den Betreiber sicherlich nicht zufriedenstellend. Allerdings spielten dabei auch Faktoren eine Rolle, die auf den ESV so nicht zutreffen würden.

Außerdem gibt es beim Betrieb der Sportstätte durch einen gemeinnützigen Verein Vorteile in der Besteuerung und zusätzliche öffentliche Fördermöglichkeiten z. B. für Investitionen, die einem Privatunternehmen verschlossen bleiben. 

Seit die Möglichkeit der Übernahme der Halle durch uns bekannt geworden ist, haben uns darüber hinaus bereits einige Anfragen erreicht, die an der Anmietung von Eiszeiten Interesse bekundet haben. Auch seitens unserer Mitglieder, des Verbands, der Öffentlichkeit und sogar von Betreibern anderer Eishallen wurde uns in den letzten Wochen immer wieder Unterstützung und Hilfe zugesagt.

Dies alles bestärkt uns in der Einschätzung, dass wir einen wirtschaftlichen Betrieb der Eishalle in Zukunft gewährleisten können, auch wenn die Aufgabe für den Verein natürlich eine große Herausforderung darstellt. Wir von unserer Seite werden alles tun, was in unserer Kraft steht, um das Angebot des Eissports, insbesondere für Kinder und Jugendliche, in Bergisch Gladbach zu erhalten.  

Über den ESV

Der ESV Bergisch Gladbach e. V. – genannt die RealStars – entstand 2002 durch den Umbau des damaligen Eislaufvereins und ist der einzige reine Eissportverein im Rheinisch Bergischen Kreis. Er konzentriert sich mit derzeit rund 150 Mitgliedern ganz auf Eishockey und da besonders auf die Jugendarbeit. In allen Altersklassen sind Mannschaften zum offiziellen Spielbetrieb des Eishockeyverbandes NRW gemeldet.

Ein Rettungsplan für die Eissporthalle

Wir sind der einzige Eissportverein im Rheinisch-Bergischen Kreis! Der ESV Bergisch Gladbach e. V. - RealStars- entstand 2002 durch den Umbau des ehemaligen Eislaufvereins in einen Spartenverein. Besonders wichtig ist uns die Arbeit im Nachwuchsbereich, fast 100 Kinder spielen und erlernen bei uns die...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.