Foto: Stadt Bergisch Gladbach – aus 2016

Wer erste Bühnenerfahrung sammeln möchte, der hat dazu im Herbst eine tolle Möglichkeit. Alle Jugendliche im Alter zwischen 12 und 21 sind aufgerufen, an „Jump on stage“ teilzunehmen. Am Samstag, den 30. September 2017, steht die Offene Bühne in der Städtischen Max-Bruch-Musikschule bereit.

Die Organisatoren des städtischen Kulturbüros und der Musikschule formulieren wie folgt:
Augen zu und durch! Traut Euch mit Eurer Band, Hip-Hop Crew, Theatergruppe, Poetry-Slam-Clique oder auch solo auf die Bühne. Egal ob Cover oder eigene Werke – ob einstudiert oder ganz spontan. Dadurch sammelt ihr Bühnenerfahrung, sodass kalte Füße und Lampenfieber Euch hinterher nicht mehr jucken.

Foto: Stadt Bergisch Gladbach – aus 2016

Foto: Stadt Bergisch Gladbach – aus 2016

Bei dieser bundesweit einzigartigen Nacht der Jugendkultur nehmen mittlerweile 66 Städte und Gemeinden mit mehr als 135 Einzelprojekten teil! Alles dreht sich um die Jugendlichen und das, was sie können und zeigen möchten.

Die Offene Bühne beginnt am 30. September um 18 Uhr. Bis 22 Uhr können Jugendliche im Alter von 12 und 21 Jahren zeigen, was in ihnen steckt.

Wer mitmachen will, kann sich im Kulturbüro bewerben. Der Eintritt ist kostenlos.

Kontakt: Petra Weymans, Tel.: 02202- 142554; E-Mail: kulturbuero@stadt-gl.de

Für spontane Menschen und Spätentschlossene gibt es auch die Möglichkeit, sich während der Veranstaltung für einen Auftritt zu melden. Also ist auf jeden Fall was los – auch für die, die nur zuschauen wollen. Die Radio Berg Moderatorin Michi Arlt wird durch den Abend leiten.

Weitere Informationen gibt es online

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.