Viele Ausbildungen werden in Vollzeit angeboten. Das stellt für junge Familien häufig ein Problem dar. Hier setzt die sogenannte Teilzeit-Ausbildung an: Durch eine verkürzte tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit können Familie und Beruf unter einen Hut gebracht werden.

Das Netzwerk W(iedereinstieg) unterstützt die Teilzeit-Berufsausbildung und sorgt dafür, das Thema bekannter zu machen.

Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ergeben sich durch die Teilzeit-Berufsausbildung einige Vorteile. Für die jungen Eltern ist eine Ausbildung eine wichtige Voraussetzung für künftige Beruf – insbesondere, um den Lebensunterhalt für eine Familie zu sichern.

+ Anzeige +

Für Unternehmen ergibt sich die Chance, kompetente Fachkräfte für sich zu gewinnen. Daneben können die Auszubildenden flexibel und zeitlich passend eingeplant werden.

Die bisherigen Erfahrungen mit dem Modell der Teilzeit-Berufsausbildung sind positiv. Es zeigt sich, dass dasVerantwortungsbewusstsein, die Motivation und Loyalität der Auszubildenden in Teilzeit zum entsprechenden Unternehmen stark ausgeprägt sind.

  • Informationen zur Teilzeit-Ausbildung gibt die Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach.
  • Servicerufnummer für Arbeitgeber ist die 0800 4555520
  • Gebührenfreie Hotline für Ausbildungs- und Umschulungsinteressiert 0800 45555500
  • Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) ist telefonisch unter 02202 9333220 oder per E-Mail an BergischGlabach.BCA@arbeitsagentur.de erreichbar.
  • Weitere Auskünfte gibt das Jobcenter Rhein-Berg unter 02202 9333183 oder per E-Mail an Rhein-Berg.BCA@jobcenter-ge.de.

Nähere Informationen finden Sie im Internet.

RBK

Rheinisch-Bergischer Kreis

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.