Die Pfarrgemeinschaft St. Nikolaus und St. Josef bietet einen zehnwöchigen Kurs, der sich mit den Kernthemen des christlichen Glaubens befasst. Suchende und Zweifler können in entspannter Atmosphäre über religiöse Fragen miteinander ins Gespräch kommen.

Im Rahmen des Pastoralen Zukunftsweges bietet die Pfarreiengemeinschaft St. Nikolaus und St. Joseph (Bensberg und Moitzfeld) zusammen mit dem Katholischen Bildungswerk einen Glaubenskurs für Erwachsene an. Viele Menschen haben ihre ganz persönlichen Fragen, wenn es um das Leben und den Glauben geht: „Hat mein Leben eine Bedeutung?“, „Gibt es Gott?“ oder „Macht Glaube glücklich?“

+ Anzeige +

In unseren Gemeinden St. Nikolaus und St. Joseph sind Suchende, Zweifler und Neugierige willkommen“, sagt Pfarrer Andreas Süß. Ab Donnerstag, dem 16. August, bietet er zum ersten Mal mit „Alpha“ jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Bensberger Treffpunkt, Nikolausstraße 11, einen Glaubenskurs in entspannter Atmosphäre für alle an, die sich (wieder) neu mit den Kernthemen des christlichen Glaubens auseinandersetzten möchten.

Zehn Wochen lang beschäftigen sich die Teilnehmer mit Fragestellungen wie „Wer ist Jesus?“, „Was kann mir Gewissheit im Glauben geben?“ oder „Wie führt uns Gott?“

Jeweils nach einem gemeinsamen Essen mit allen Teilnehmern führt ein Vortrag in das Thema der Woche ein. Anschließend gibt es einen offenen Austausch unter den Teilnehmern mit viel Raum für Fragen. Der Einstieg in den Kurs ist bis zum dritten Abend möglich.

Der Alpha-Kurs ist völlig ergebnisoffen. „Glauben heißt Gott zu vertrauen, und das setzt immer eine Freiwilligkeit voraus“, betont Süß. „Wir erleben aber immer wieder, dass, wenn sich Teilnehmer bewusst mit den Fakten und Inhalten des christlichen Glaubens beschäftigen, auch ein Prozess in den Herzen in Gang gesetzt wird.“

Alles auf einen Blick:

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.