Das neue Programm des Katholischen Bildungswerks für das 2. Halbjahr 2018 ist da und verspricht spannende Veranstaltungen. Von Königen aus Holz und Bronze bis hin zum Projekt „Peacemaker“.

Simon Jacob reiste 5 Monate in die Krisengebiete des Nahen Ostens und gründete nach seinen Erfahrungen das Projekt „Peacemaker“. Das gleichnamige Buch stellt er am 10. Oktober im Katholischen Bildungswerk in Bergisch Gladbach vor.

Auch der palästinensische Christ Daoud Nasser kommt ins Laurentiushaus zu einem Vortrag mit dem Titel: „Wir weigern uns, Feinde zu sein“, worin er für eine neue Verständigung zwischen Palästinensern und Israelis wirbt. (am Mittwoch, 12. 9., 19.30 Uhr).

Dies sind nur zwei Bespiele von vielen aus dem neuen Programm des Katholischen Bildungswerks für das 2. Halbjahr, das jetzt druckfrisch vorliegt.

Gleich nach den Sommerferien geht es los mit der Eröffnung der Ausstellung „Die Könige – Skulpturen aus Holz und Bronze“ von Götz Sambale in der Rommerscheider Kirche St. Engelbert. Die Ausstellung wird den ganzen September über mit dichtem Begleitprogramm gezeigt.

Überhaupt sind die „Bildungswerker“ breit vernetzt im ganzen Kreisgebiet: Kaum ein  Ort, der nicht vertreten ist! „Die Zusammenarbeit mit vielen Haupt- und Ehrenamtlichen vor Ort ist „unser special“, so Elmar Funken, seit 12 Jahren Leiter der Einrichtung, die ihren Sitz direkt hinter der Gladbacher Laurentiuskirche hat.

Fast 11.000 Teilnehmer/innen besuchten im letzten Jahr 8.060 Unterrichtsstunden in 493 Veranstaltungen. Mehr als die Hälfte davon fielen auf Deutsch- und Integrationskurse für Flüchtlinge, ein Bereich, in dem sich das Erzbistum Köln stark engagiert. Vor Ort kümmert sich Stefan Andres, Pädagogischer Mitarbeiter des Bildungswerks um diese Kurse.

Ende November dann noch einmal ein letzter Programm-Höhepunkt: Die Journalistin Sandra Schulz stellt unter dem Titel „Das ganze Kind hat so viele Fehler“ ihre Erfahrungen als Mutter eines behinderten Kindes vor – offen und ehrlich, emotional und berührend (Freitag, 23.11., 20.00 Uhr).

Natürlich fehlen auch nicht die beliebten Kunstexkursionen, das philosophische Seminar und der Glaubenskurs im neuen Programmheft. Der Herbst also wird bunt – so wie das Titelbild des Programms bereits zeigt.

Die Broschüre liegt an allen öffentlichen Stellen aus. Mitnehmen lohnt sich!

Wer es nicht findet, kann es kostenlos bestellen: Tel.: 02202/93639-50.

Alles findet sich auch im Internet: www.bildungswerk-gladbach.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.