Ein Kita-Wettbewerb soll für Nachwuchshandwerker sorgen. Die Kinder gestalten nach Besuch eines Handwerksbetriebs gemeinsam Plakate. Dem Gewinner winkt ein ordentliches Preisgeld. 

Wie lange muss ein Brot in den Ofen, bis es knusprig ist? Warum hält die Farbe an der Rolle und läuft nicht runter? Und wie wird eigentlich ein Stuhl hergestellt? Kinder, die die Welt entdecken und verstehen wollen, haben viele Fragen und stecken voller Tatendrang.

Was könnte da spannender sein, als einem „echten“ Handwerker oder einer Handwerkerin bei ihrer Arbeit zuzuschauen – und anschließend selber aktiv und kreativ zu werden?

Genau darum geht es beim Kita-Wettbewerb des Handwerks. Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchen Kita-Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren mit ihren Erzieherinnen und Erziehern Handwerksbetriebe und erleben hautnah, wie beispielsweise eine Torte hergestellt wird, was ein Straßenbauer macht oder wie ein neues Bad entsteht.

Anschließend gestalten die Kinder gemeinsam ein Riesenposter, auf dem sie ihre Erlebnisse festhalten – mit allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker kennengelernt haben. Bis zum 08.02.2019 können die Kita-Gruppen ein Foto Ihres Posters per E-Mail einreichen.

Eine Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik beurteilt die Arbeiten. Der Sieger-Kita in jedem Bundesland winkt ein Preisgeld von je 500 Euro, z.B. für ein Kita-Fest oder einen Projekttag zum Thema Handwerk.

Der Wettbewerb, der in diesem Jahr in seine 6. Runde geht, ist eine gemeinsame Initiative der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land mit der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH), die seit Jahren Kita-Gruppen begeistert und zur Kreativität animiert.

Er gibt Kindern spannende Einblicke in „echtes“ Handwerk und lässt sie selber kreativ werden. „Für Kinder ist es wichtig zu begreifen, wie die Welt um sie herum entsteht – heute mehr denn je. Dies leistet der Wettbewerb auf besonders anschauliche Weise, und das ist uns ein wichtiges Anliegen“, erklärt der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Marcus Otto.

„Außerdem vermitteln wir so natürlich ein positives Handwerksbild und wecken Interesse für Handwerksberufe. In diesem Sinne wünschen wir allen Kindern und Handwerkern einen spannenden Austausch und freuen uns schon auf viele tolle Poster.“

Knapp 400 Kindergärten in Oberberg, Rhein-Berg und Leverkusen haben die Wettbewerbsunterlagen zugeschickt bekommen.

Interessierte Erzieherinnen und Erzieher können hier die Wettbewerbspakete auch online kostenlos anfordern.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.