Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Tischtennis: Sieg und Niederlage beim TV Refrath

Simon Eberhardt. Foto: Axel Randow

Das Tischtennis-Team des TV Refrath blickt mit gemischten Gefühlen auf das Wochenende zurück: Es holte einen wichtigen Sieg und kassierte eine knappe Niederlage.

„Rückblickend war sowohl die Niederlage als auch der Sieg leistungsgerecht“, resümierte Kapitän Jakob Eberhardt, „aber trotzdem trauern wir natürlich den vergebenen Chancen im Niederkassel Spiel hinterher.“

Zur ungewohnten Zeit am Freitag um 20 Uhr, startete das Spiel beim Tabellenführer aus Niederkassel. Gewohnt stark verlief der Spielbeginn für den TVR: Eberhardt/Pfabe und Wahl/Birg konnten ihre Doppel gewinnen und auch die neuformierte Kombination mit Simon Eberhardt/Hecht wusste zu überzeugen und verlor nur denkbar knapp.

Im Anschluss daran konnte Jakob Eberhardt seine aufsteigende Form beweisen und gewann sein Einzel, während David Pfabe trotz 9:6 Führung im Entscheidungssatz 2:3 verlor. „Das war im Nachhinein schon ein Schlüsselspiel, welches uns enorm weitergeholfen hätte“, so Eberhardt, „leider hat David derzeit ein bisschen die Seuche am Schläger, besonders in den entscheidenden Situationen.“

David Pfabe. Foto: Axel Randow

Das starke mittlere Paarkreuz der Niederkassler ließ Simon Eberhardt und Marc Hecht im ersten Durchgang keine Chance und im unteren Paarkreuz siegte Thorsten Birg mit 3:2 während Fabian Wahl 2:3 verlor.

„Fabians Spiel hatten wir sicherlich eher für uns einkalkuliert, allerdings spielt ja auch immer noch ein Gegner mit, der es sehr clever und stark gemacht hat“, erklärte Jakob Eberhardt.

Leider wurden im Anschluss beide Einzel im oberen Paarkreuz verloren und auch Simon Eberhardt konnte einen 6:3 Vorsprung im Entscheidungssatz nicht ins Ziel retten und es stand bereits 4:8. Marc Hecht konnte mit seiner „besten Saisonleistung“ die Hoffnung auf ein Unentschieden am Leben erhalten, doch Fabian Wahl konnte im Spiel der beiden Fünfer nichts ausrichten.

„Mit einem weiteren Sieg wären wir sehr wahrscheinlich ins Abschlussdoppel gekommen, da Thorsten schon eindeutig auf der Siegerstraße war. Das hätten wir gerne noch gespielt“, meinte Trainer Julian Peters im Anschluss an die Spiele.

Am Sonntag gastierten die Refrather beim Nachbarn in Dellbrück: Kevin Weinert und Peter Mertens-Urbahn rückten in die Mannschaft, während Marc Hecht und Fabian Wahl eine Pause bekamen.

Zum fünften Mal, an den ersten sechs Spieltagen, konnten zwei Doppel siegreich gestaltet werden. „Das scheint sich zu einer Stärke von unserer Mannschaft zu entwickeln“, so Eberhardt. Im Anschluss an die Doppel war es Jakob Eberhardt, der mit zwei Einzelsiegen die Mannschaft anführte.

David Pfabe bekam auch gegen Dellbrück seine 5-Satz Problematik nicht in den Griff. „David tut aber enorm viel, ich bin mir sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist bis er die Spiele wieder gewinnen wird“, prognostiziert Jakob Eberhardt erfolgreichere Zeiten für David Pfabe.

Ebenfalls zwei Siege steuerte Simon Eberhardt bei, Thorsten Birg, David Pfabe und Peter Mertens-Urbahn waren je einmal erfolgreich. Kevin Weinert machte ein starkes Spiel, verlor aber denkbar knapp im fünften Satz. „Wir haben alle drei Spiele im fünften Satz verloren und nur einmal in fünf Sätzen gewonnen, von daher war unser 9:3 Erfolg hochverdient“, resümierte Jakob Eberhardt.

Mit dem Erfolg in Dellbrück hat man sich auf Tabellenplatz 5 hochgearbeitet und die Refrather möchten dort auch nach dem kommenden Spieltag stehen. Am 11.11. um 14 Uhr ist die Mannschaft von Spinfactory Köln in Refrath zu Gast.

Die Mannschaft aus Köln steht momentan auf Platz 6, es spricht also vieles für ein knappes und spannendes Spiel. „Wir hoffen, dass trotz Karnevalsstart, viele Tischtennisbegeisterte zu dem Spiel kommen werden und uns unterstützen“, so Jakob Eberhardt.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung des Kommentarformulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren Namen, Mailadresse und IP-Adresse, gehen damit aber sorgfältig um. Auf Anfrage löschen wir Ihre Nutzerdaten. Eine Mail an redaktion@in-gl.de genügt. Allgemeine Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Anzeige

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Anzeige

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

18Nov17:00Freylechs - Klezmer and moreDeutsch-Israelische Kulturtage

18Nov18:00Aus den Tiefen der SeeleKlavierabend

19Nov13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

19Nov16:00- 17:30Der kleine EisbärBilderbuchkino

19Nov19:30Kultkino zeigt "Das Leben ist schön!"Im Rahmen der Deutsch – Israelischen Kulturtage

20Nov15:00Drei ZinnenSeniorenkino

20Nov16:30StockmannBilderbuchkino

20Nov19:00Staat und ReligionDeutsch-Israelische Kulturtage - Diskussion

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Gefördert von

Partner Community

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X