Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Das überparteiliche Bündnis der Bürgerinitiativen in Bergisch Gladbach setzt sich für eine Stadtentwicklung mit Bürgerbeteiligung und Augenmaß ein und besteht aus Stadtteil- und Bürgerinitiativen und dem Bergischen Naturschutzverein, welche sich kritisch zum Flächennutzungsplan und dessen Umsetzung stellen. Sie sind zu einem informellen Bündnis zusammengeschlossen, in der jede Initiative unabhängig bleibt. Diese sind: * BI Die Elf (hier sind elf Stadtteilinitiativen vertreten) * BI Frankenforst.de * BI Kalmünten * BI Katterbach * BI Lustheide * BI Moitzfeld/Herkenrath * BI Nußbaum * BI Refrath/Rinderweg * BI Schildgen * BI Schlodderdeichs Wiese.BSW Gronau * BI Sträßchen Siefen * BI Heidkamp-Sand * Rheinisch-Bergischer Naturschutzbund. Weitere Verbände und Initiativen können sich anschließen.

2 Kommentare zu “Engagement der Bürgerinitiativen geht in die zweite Runde”

  1. Dass die Mitglieder des BBI-GL sich so engagiert für die Umwelt, den Lebensraums der Bewohner*Innen von Bergisch Gladbach einsetzen, verdient ganz besonderen, herzlichen Dank und bestmöglich Unterstützung.

    Dies gilt ganz besonders, da nicht zu erwarten ist, dass die Stadtverwaltung und die CDU die Bewahrung der Umwelt und den Schutz des Klimas in Bergisch Gladbach in absehbarer Zeit in ihre Agenda aufnehmen werden, trotz aller Diskussionen, die landauf, landab hierüber geführt werden.

    Wünschen -ist ja vielleicht die richtige Jahreszeit dafür- würde ich mir
    von der/für die SPD, dass sie sich aus ihrer Gefolgschaft zur CDU löst, sich wieder den Bürger*Innen von GL zuwendet, Verantwortung übernimmt und sich mit den Initiativen der Bürger*Innen wirklich auseinandersetzt.

    Damit könnten –mit Blick auf die nun folgenden Bebauungspläne – die schlimmsten Auswirkungen des verabschiedeten FNP für die Lebensqualität in GL vielleicht verhindert werden.

  2. BBI-GL hat sich als starkes Bündnis erwiesen. Das es die weitere Arbeit zugunsten der Bevölkerung hinsichtlich der zu erwartenden Bebauungspläne und – sehr wichtig – gegen die Pläne der Metropol-Macher Molitor und Konsorten verspricht, zeugt von sehr hohem Verantwortungsgefühl. BBI-GL hat dem Rat die Stirn geboten, aufgezeigt, wo er erhebliche Defizite besitzt und Möglichkeiten aufgezeigt, selbige zu überwinden. Dabei stand und steht die GroKo stets im Weg und verhinderte bessere Lösungen im FNP. Daraus lässt sich schließen, dass es einer neuen Kraft im Rat bedarf, die CDU/SPD in deren unbeschränktem Machtstreben ein paar Fesseln anlegt.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns!

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben.

Termine des Tages

18Okt15:30Eine Reise durch den IranReisebericht

18Okt19:30Lebenstraum Transsibirische EisenbahnReisebericht

19Okt09:30Tagesfahrt nach Rüdesheim

19Okt10:00- 12:00Reparaturcafé

19Okt14:30Schnuppertour in Bensberg

19Okt20:00ReimBerg Slam

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
X