Eine ganze Woche lang tauchten die Kinder an der Gemeinschaftsgrundschule Hebborn in die Zirkus-Welt ein, versuchten sich in Akrobatik, Jonglage und am Trapez. Bei vier fast ausverkauften Vorstellungen begeisterten sie die ZuschauerInnen.

Seit dem Wochenende ist das große Zirkuszelt auf der Wiese hinter der Gemeinschaftsgrundschule in Bergisch Gladbach-Hebborn abgebaut – die Zirkusprojektwoche wurde vergangenen Samstag erfolgreich mit vier fast ausverkauften Zirkusvorstellungen beendet.

Unter der Anleitung des Mitmachzirkus „Dobbelino“ aus Braunschweig wurden die Hebborner Grundschüler in der letzten Woche zu Artisten: Innerhalb der Projektwoche konnten die Schülerinnen und Schüler in verschiedene Zirkusdisziplinen hineinschnuppern und neue Fähigkeiten an sich und den Mitschülern entdecken – zum Beispiel Tellerdrehen, auf Kugeln balancieren, als Fakire, in Jonglage, Akrobatik sowie Trampolinspringen und am Trapez. Gemeinsam mit den Zirkuspädagogen wurden großartige Kunststücke eingeübt.

Das dritte Zirkusprojekt im Laufe der letzten 8 Jahre an der GGS Hebborn bot den Kindern die Chance, neues Selbstvertrauen aufzubauen und neue Stärken an sich zu entdecken. Für eine Woche wurden die herkömmlichen Klassenverbände aufgelöst – die Schüler erlebten in einer für sie neuen Gruppenkonstellation gemeinsam das „Projekt Zirkus“.

Die Projektwoche mit dem „Zirkus Dobbelino“ haben sich die Schüler der Grundschule hart erarbeitet: Im Rahmen eines Sponsorenlaufs im vergangenen Oktober erliefen die Kinder einen Spendenbetrag von knapp 9000 Euro. Realisiert wird das Zirkusprojekt zudem mit der Unterstützung von zahlreichen Sponsoren und der besonderen Unterstützung einer Stiftung.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.