Die Schülerzeitungen „Impuls” des NCG und ,,Blackout” des DBG haben die ersten beiden Plätze beim Wettbewerb der Kreissparkasse Köln in der Kategorie Gymnasium gewonnen.

Dies ist ein besonderer Erfolg für die ,,Blackout”, da die preisgekrönte Schülerzeitung erst im vergangenen Jahr von 30 journalistisch interessierten SchülerInnen der Stufen 5-11 unter  Assistenz von Deutschlehrer Aaron Cremerius wiederbelebt worden war. Zuvor gab es eine Publikationspause von zwei Jahren.

+ Anzeige +

Die erste offizielle Ausgabe des neuen Blackout-Teams erschien im Januar pünktlich zum Tag der offenen Tür des DBG. Nun zeichnete die Kreissparkasse Köln  diese Ausgabe bei ihrem Schülerzeitungswettbewerb mit dem zweiten Platz in der Kategorie Gymnasium aus. Neben 150 Euro Preisgeld erhielten zehn Mitglieder des Redaktionsteams Freikarten für das Phantasialand in Brühl.

Bereits zum 38. Mal hat der Rheinische Sparkassen- und Giroverband (RSGV) in Zusammenarbeit mit zehn rheinischen Tageszeitungen einen Wettbewerb für Schülerzeitungen durchgeführt. Bewertet wurden der formale und inhaltliche Gesamteindruck sowie die drei umfangreichsten Artikel der eingereichten Zeitungen.

Unter den landesweit rund 109 beteiligten Schülerzeitungsredaktionen nahmen 34 Teams aus dem Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Köln an dem Wettbewerb teil.

Weitere Beiträge zum Thema:

Eine neue „Blackout” zum Tag der offenen Tür am DBG

.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.