Eva Breuer, Inhaberin von WHY PR, Kita-Leiterin Gerda Münch, Katholische Kindertagesstätte St. Johann Baptist, Ingrid Mendel, Katholische Kindertagesstätte St. Maria Königin, und Karl-Alfred Scholz, Inhaber der Linden Apotheke in Refrath

Mit dem „Familienplaner 2020“ hat die Linden Apotheke einen Volltreffer gelandet. Viele Familien kauften den Kalender, der Erlös ging jetzt als Spende an die beiden Refrather Kitas. Dabei gab es Neuigkeiten zur Zukunft des Projekts.

Der „Familienplaner 2020“ der Linden Apotheke ist bunt, fröhlich und praktisch in der Nutzung: Kinder und Eltern können hier ihre Termine notieren, sodass die ganze Familie den Überblick behält. Finanziert hat das Projekt Karl-Alfred Scholz, Inhaber der Linden Apotheke in Refrath.

Die Kalender waren zum Preis von 5 Euro zu kaufen, aus dem Erlös kam eine Spendensumme von 2140 Euro zusammen. Dieser Betrag wurde jetzt mit einem symbolischen Scheck an die Leiterinnen der Refrather Kitas St. Johann Baptist und St. Maria Königin übergeben.

Dabei überraschte Apotheker Scholz mit der Nachricht: „Wir planen, dieses erfolgreiche Projekt auch für das kommende Jahr gemeinsam mit allen Refrather Kindergärten umzusetzen“.

Weiter sagte er: „Unser Kalender-Projekt macht viel Freude. Alle Beteiligten haben an einem Strang gezogen mit dem gemeinsamen Ziel, etwas Gutes für die Kinder zu tun. Mein besonderer Dank gilt denBergisch Gladbacher Unternehmerinnen Eva Breuer von WHY PR und Imke Simons von Limarys Designs, die sich intensiv für das Gelingen dieses Projekts eingesetzt haben.“

Die Linden Apotheke besteht seit 35 Jahren in Refrath. Gegründet wurde sie 1985 von dem Apotheker Heinrich Frizen. 2007 begann Karl-Alfred Scholz seine Arbeit als Pharmazeut in der Linden Apotheke, die er 2015 als Inhaber übernahm. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Linden Apotheke.

Helga Niekammer

ist freiberufliche Journalistin (Text und Bild), weitere Berichte und Fotos finden Sie auf bensberg-im-blick.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.