Die Stadtbücherei hat die Erzähl- und Schreibwerkstatt nicht ausfallen lassen, sondern sie virtuell mit zwölf Kindern weitergeführt. Auch die Abschlussveranstaltung findet im Internet statt.

Zu Zeiten des Corona-Virus sind Veranstaltungen und Zusammenkünfte größerer Gruppen nur noch schwer vorstellbar – eigentlich. „Die Stadtbücherei Bergisch Gladbach wollte die Schreib- und Erzählwerkstatt trotzdem durchführen. Deshalb hat man sich dazu entschlossen, die Veranstaltungen virtuell stattfinden zu lassen“, berichtet Monika Gippert, Leiterin der Stadtbücherei.

So konnte mit Hilfe der Autorin Claudia Satory und einigem organisatorischem Aufwand die Werkstatt bereits seit der zweiten Sitzung per Videokontakt stattfinden.

Autorin Claudia Satory hat sich mit 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zwischen 10 und 14 Jahren an verabredeten Terminen im Netz getroffen und sich mit dem Thema „Moderne Märchen“ beschäftigt. Die virtuellen Treffen waren für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wertvolle Auszeiten, die von den besonderen Umständen ablenkten und Raum für freie Gedanken ließen.

Nun naht der letzte Schreibtermin; die lang ersehnte Abschlusspräsentation findet dann natürlich ebenfalls virtuell statt.

Abschlusspräsentation der Erzähl- und Schreibwerkstatt der Stadtbücherei
Am Mittwoch, 6. Mai 2020 um 17:00 Uhr
Ort: im Internet
Eintritts-Link beim Pressebüroder Stadt oder
per Mail bei Frau Claudia Satory claudia@satory-jansen.de

Die Veranstaltung ist nicht öffentlich – als Publikum sind vor allem die Eltern und Geschwister der teilnehmenden Kinder eingeladen, aber auch städtische Vertreter und die lokalen Medien. Das Procedere ist einfach, Erklärungen hierzu folgen mit dem Eintrittslink.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.