Einmal jährlich werden die braunen Biomülltonnen von den Abfallwirtschaftsbetrieben (AWB) gereinigt. Dazu ist das Spülmobil jetzt wieder unterwegs. Die Bürger müssen sich jedoch selbst erkundigen, wann die Reinigung bei ihnen stattfindet.

Seit Montag ist das Biotonnenspülmobil wieder unterwegs. Nach mehreren Monaten Pause soll der Reinigungsdienst für die braunen Behälter im Stadtgebiet wieder regelmäßig ausrücken. Dazu steht nun das notwendige Personal zur Verfügung, und die Betriebsabläufe wurden optimiert. 

An den Start ging das Mobil erstmals im Jahr 2017 und stellt insbesondere eine Hilfe für Bürgerinnen und Bürger dar, die ihre Biotonne nicht selbst oder auf dem eigenen Grundstück von übelriechenden Resten befreien können, so ältere Hauseigentümer oder Bewohner von Mehrparteienhäusern. 

Die Reinigung erfolgt einmal im Jahr nach der Leerung. An diesem Tag sollen die Biotonnen bis 15 Uhr am Straßenrand stehen bleiben. Die anstehenden Termine der jeweils nächsten zwei Wochen und weitere Informationen zur Reinigung sind im Internet zu finden.

Zum Auftakt werden in den kommenden zwei Wochen die folgenden Straßen angefahren:

Reinigungswoche: 04.05.2020 bis 08.05.2020

  • Montag: Rinderweg, Beningsfeld, Kuckucksweg, Sperberweg, Im Holz, Klafterweg
  • Dienstag: Am Rübezahlwald, Sterntalerweg, Hänsel-und-Gretel-Weg, Rotkäppchenweg, Elfenpfad, Zum Froschkönig, Lerbacher Weg, Heinrich-Klerx-Straße
  • Mittwoch: Am Schild, Karl-Giesen-Straße, Im Aehlemaar, Odenthaler Markweg
  • Donnerstag: Paffrather Straße, Dr. Robert-Koch-Straße, Röntgenstraße, Marienhöhe, Langemarckweg
  • Freitag: Hecken, Kierdorfer Feld, Kierdorf, Paul-Lücke-Straße

Reinigungswoche: 11.05.2020 bis 15.05.2020

  • Montag: Frankenforster Straße, Siebenmorgen, Kirchplatz, Betram-Blank-Straße, Dolmanstraße
  • Dienstag: Wipperfürther Straße, Overather Straße, Juck, Juckerberg
  • Mittwoch: Reuterstraße (3B-Bezirk), Mutzer Heide, Hebborner Straße (3B-Bezirk), Am Heidetor, In den Stämmen
  • Donnerstag: Kalkstraße, Dechant-Müller-Straße, Tannenbergstraße, Am Kuhlerbusch, Buchholzstraße, Im Buchholz, Am Wapelsberg
  • Freitag: Asselborner Weg, Sankt-Antonius-Straße, Johanniterstraße

Die Anwohner werden über die anstehende Reinigung nicht aktiv benachrichtigt, sondern sind gehalten, sich im Internet zu informieren. Bei Unsicherheit, ob eine Reinigung ansteht, empfiehlt der Abfallwirtschaftsbetrieb, die Tonne nach der Leerung noch bis zum Nachmittag am Straßenrand stehen zu lassen.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Wer war da schon wieder im Örtchen Schilda (früher BGL) am Werk. 1/2 Jahr Reparatur für ein derartig kleines Gefährt, mag die Technik kompliziert(?) sein oder nicht, deutet auf wenig Sachverstand hin. Nach erfolgter Reparatur, die ja als abgeschlossen zu sehen war, wird der nächste Einsatz wieder durch einen Defekt verhindert. Wie kann das? Der Verantwortliche – oder war es wieder keiner – wird sich kaum damit zufrieden geben, einen erneuten Schaden an seinem Wagen unmittelbar nach einer bezahlten Reparatur hinzunehmen, er wird reklamieren. Der Bürger kann auch reklamieren, aber ohne Erfolg, seine erhöhte Gebühr bleibt bestehen.